Meghan und Harry: Prinz Charles reagiert nicht mehr auf die Anrufe seines Sohnes
Meghan und Harry: Prinz Charles reagiert nicht mehr auf die Anrufe seines Sohnes
Meghan und Harry: Prinz Charles reagiert nicht mehr auf die Anrufe seines Sohnes
Weiterlesen

Meghan und Harry: Prinz Charles reagiert nicht mehr auf die Anrufe seines Sohnes

Von Pia Karim

Das berüchtigte Enthüllungs-Interview, das Meghan und Harry der amerikanischen Talkmasterin Oprah Winfrey gegeben haben, schlägt hohe Wellen. Neben einigen anderen Offenbarungen berichtet Prinz Harry von der schlechten Beziehung zu seinem Vater und dass dieser nicht einmal mehr seine Anrufe entgegennimmt.

Schon im ersten Teil des Interviews sorgt Meghan Markle für den ein oder anderen Schockmoment. Wenig überraschend ist, dass sie ihre Schwägerin Kate Middleton angreift. In dem Gespräch mit Oprah wirft sie ihr vor, sie zum Weinen gebracht zu haben.

Prinz Charles bricht den Kontakt ab

Im zweiten Teil des Interviews stößt auch Prinz Harry dazu. Der jüngere Bruder vom entsetzten Prinz William spricht über ihre Entscheidung, die Royal Family zu verlassen und wie dies die Beziehung zu seinem Vater, Prinz Charles, beeinflusst hat.

Prinz Harry zufolge habe er vor der endgültigen Entscheidung mehrmals mit seiner Großmutter telefoniert und auch mit seinem Vater gesprochen, bevor dieser beschloss, seine Anrufe nicht mehr entgegenzunehmen.

Keine gute Werbung für den zukünftigen König

Ganz schön hart, einfach nicht mehr ans Telefon zu gehen und abzutauchen! Auf die Frage nach dem Warum erklärt Prinz Harry Oprah und den gespannten TV-Zuschauern, dass der Megxit eigentlich keien Überraschung gewesen sei:

Weil ich die Dinge selbst in die Hand genommen habe (...) Ich habe mir gesagt, dass ich das für meine Familie machen muss. Es war für niemanden eine Überraschung. Es ist wirklich traurig, dass es dazu gekommen ist, doch ich musste etwas für meine eigene und die geistige Gesundheit meiner Frau tun, denn ich konnte nur zu gut sehen, wo uns das hinführen würde.

Diese Aussagen sind nicht unbedingt die beste Werbung für Prinz Charles, der eines Tages als König von England Thron und Zepter der Queen übernehmen wird. Wegen der Herz-OP von Prinz Philip könnte Charles schneller König werden, als er glaubt.


Mehr
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen