"Miss Americana": Taylor Swift verabschiedet sich vom Netten-Mädchen-Image
© Kevin Winter / Getty Images
"Miss Americana": Taylor Swift verabschiedet sich vom Netten-Mädchen-Image

"Miss Americana": Taylor Swift verabschiedet sich vom Netten-Mädchen-Image

Taylor Swift ist nicht mehr das nette Mädchen von nebenan. Das beweist die neue Queen of Pop einmal mehr in ihrer neuen Netflix-Dokumentation, zu der die Sängerin nun den ersten Trailer veröffentlicht.

Taylor Swift ist die erfolgreichste Sängerin der Welt. Erst im Dezember wird die 30-Jährige mit dem Woman of the Decade-Award von Billboard ausgezeichnet. Doch die Kritik an ihrem Auftreten und Image folgt der Künstlerin auf ihrer Verwandlung vom süßen Country-Girl zur Pop-Diva auf Schritt und Tritt. Nun rechnet der Superstar in einer neuen Dokumentation mit ihren Kritikern und den Plattenbossen ab.

Neue Doku auf Netflix

In ihrer Netflix-Dokumentation Miss Americana, die ab dem 31. Januar auf der Plattform verfügbar ist, gewährt Taylor Swift einen Blick hinter die Kulissen. Wie der erste Trailer zeigt, sieht der Zuschauer die Sängerin hautnah und ungeschminkt.

View this post on Instagram

Miss Americana 🎬 January 31 on @netflixfilm

A post shared by Taylor Swift (@taylorswift) on

Und schon im Trailer wird eines deutlich: Die Sängerin will aufräumen mit ihrem eigenen, so perfekten Image der immer lächelnden, süßen Popprinzessin. Eine Rolle, zu der ihr die Plattenbosse geraten haben. "Ein nettes Mädchen drängt anderen nicht ihre Meinung auf. Ein nettes Mädchen lächelt nur und winkt," so die Sängerin im Trailer. "Ich wurde die Person, wie jeder sie haben wollte", so die Grammy-Gewinnerin weiter.

Taylor findet ihre eigene Stimme

Doch das Image von Everbody's Darling gehört der Vergangenheit hat. Taylor Swift hat ihre eigene Stimme gefunden. Mit der Veröffentlichung ihres neuen Albums Lover im letzten Jahr wird dies besonders deutlich. Darin wird sie nicht nur politisch, sondern setzt sich mit dem Song You Need To Calm Down auch lautstark für die Rechte der LGBT-Community ein.

Abstecher in die 90er: Jennifer Lopez beeindruckt mit Vintage-Frisur
Auch interessant
Abstecher in die 90er: Jennifer Lopez beeindruckt mit Vintage-Frisur

Über die Veränderungen in ihrem Leben und den kreativen Prozess, durch den die 30-Jährige gegangen ist, spricht der Superstar exklusiv vor der Kamera der Regisseurin Lana Wilson. Neben dem Kampf um die Rechte an ihrer Musik gegen ihren alten Plattenboss, spricht sie aber auch über private Krisen, wie die Krebserkrankung ihrer Mutter Andrea. Taylor Swift authentisch und hautnah - Millionen von Fans können es kaum erwarten! Wir sind gespannt!

Von Martin Gerst
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen