Mit nur einem Satz bringt dieser Mann 4.000 Paare dazu, sich zu trennen

Mit nur einem Satz bringt dieser Mann 4.000 Paare dazu, sich zu trennen

Falls du vorhast, dir mit deiner besseren Hälfte einen gemütlichen Fernsehabend vor Netflix zu machen, dann solltest die Show von Daniel Sloss lieber meiden. Es sei denn, du hast im Sinn, deine Beziehung zu beenden! Denn was er zu sagen hat, hat schon über 4000 Trennungen und Scheidungen verursacht.

Der schottische Komiker Daniel Sloss behauptet, es fertiggebracht zu haben, mit einem seiner zwanzigminütigen Sketche mehr als 4000 Beziehungen zu beenden. Und das innerhalb von nur zehn Tagen seit der Übertragung seiner Show auf Netflix.

Auch interessant
Haus des Geldes: Zwei Stars der Serie sind jetzt ein Paar!

In seinem Programm macht sich der Komiker über die Liebe, das Bedürfnis nach einem Seelenverwandten und den sozialen Druck auf Singles lustig. Er kritisiert die Gesellschaft, die uns ständig eintrichtert: Wenn du niemanden hast, bist du unglücklich. Wenn du niemanden hast, bist du nicht vollständig. Wenn du niemanden hast, fehlt dir etwas.“ Nach Daniel Sloss denken deshalb viele, sie bräuchten jemanden an ihrer Seite, um ein erfülltes Leben zu führen und landen deswegen bei der falschen Person. 

„Du kannst eine Scheidung mehr auf deine Liste setzen“  

„Wir zwingen uns diese Leute in unserem Leben auf, weil wir lieber irgendetwas haben als gar nichts,“ lautet die Botschaft des Komikers. Der Sketch wirkt auf viele Zuschauer wie eine Offenbarung. Weltweit werden sich Viele auf einmal bewusst, dass sie nicht wirklich aus Liebe in einer Beziehung leben, sondern vielmehr, um einer Norm zu entsprechen. Seither hat Daniel Sloss zahlreiche Nachrichten aus den sozialen Netzwerken über mehr oder weniger hässliche Trennungen erhalten. Einer schreibt: „Hallo Daniel! Ich bin 23 Jahre alt und will nur sagen, dass du (...) jetzt eine Scheidung mehr zu deiner Liste hinzufügen kannst. Ich habe deine Show gesehen. Sie hat all meine Zweifel zerstreut. Die Fragen, die du gestellt hast, haben mir zu verstehen gegeben, dass ich etwas Besseres verdient habe.“ Mittlerweile dürfte sein Programm also Einzug in die Liste der häufigsten Trennungsgründe Einzug gehalten haben.

Zoe Klaus
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen