Nach Millionen-Deal: Dafür geben Harry und Meghan die Netflix-Kohle aus!
Nach Millionen-Deal: Dafür geben Harry und Meghan die Netflix-Kohle aus!
Weiterlesen

Nach Millionen-Deal: Dafür geben Harry und Meghan die Netflix-Kohle aus!

Harry und Meghan haben einen Mega-Deal mit Netflix abgeschlossen: Für rund 150 Mio. US-Dollar wird das Ehepaar zukünftig Filme und Serien produzieren. Aber was machen die Ex-Royals mit dem ganzen Geld?

Dieser Deal kann sich sehen lassen: Laut dem Mirror sollen Prinz Harry und Herzogin Meghan, die in ihrer neuen Nachbarschaft in der Nähe von L.A. für mächtig Ärger Sorgen, von Netflix 150 Mio. US-Dollar bekommen haben.

Produktionen für Netflix

Der Deal: Im Gegenzug produzieren die beiden exklusive Filme und Serien für den Streaming-Anbieter. Das Statement von Netflix-Boss Ted Sarandos seht ihr im Video oben. Für die Produktionen sollen Harry und Meghan übrigens bereits eine Firma gegründet haben.

Wie es aussieht, wurde der Deal für Harry und Meghan an den der Obamas angelehnt. In deren Vertrag steht unter anderem drin, wie viel Prozent Sendezeit das ehemalige Präsidentenpaar selbst bekommt, sprich, wie lange die beiden selbst vor der Kamera stehen.

Klausel im Vertrag

Eine ähnliche Klausel soll auch in Harrys und Meghans Vertrag stehen. Wird es also bald eine royale Reality-Show geben? Die Obama-Show Becoming auf Netflix kam immerhin ziemlich gut bei den Zuschauern an!

Aber zurück zu Harry und Meghan und ihrem Millionen-Deal... Wofür kann man nur so viel Geld ausgeben? Ein Teil der Summe soll Harry schon ausgegeben haben, und war für seinen offiziellen Wohnsitz im Vereinigten Königreich.

Frogmore Cottage

Das Frogmore Cottage lassen Harry und Meghan damals umbauen, als sie dort einziehen. Bezahlt wird der Umbau aus dem Sovereign Grant, in den auch die Steuergelder der Bürger fließen. Viele sind sauer über den teuren Umbau, zumal Harry und Meghan ja nun in der Nähe von L.A. wohnen.

Um die Briten nicht weiter gegen sich aufzubringen, soll Harry die Summe für den Umbau (immerhin rund 2,6 Millionen Euro) jetzt zurückgezahlt haben. Eine Pressesprecherin der Royals hat bereits mitgeteilt:

Der Betrag, wie es von Prinz Harry angeboten wurde, deckt all die nötigen Renovationskosten vom Frogmore Cottage, welches weiterhin der UK-Sitz des Prinzen und seiner Familie sein wird.

Wir bleiben gespannt, wofür das Ehepaar die restlichen Millionen ausgeben wird!

Von Pia Karim

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen