Nicht die Ärzte: Gina Lisa weiß ganz genau, wer schuld an ihrem Gesicht ist

Nicht die Ärzte: Gina Lisa weiß ganz genau, wer schuld an ihrem Gesicht ist

Schon zehn Jahre ist es her, dass Gina Lisa Lohfink die Germanys Next Topmodel mit Heidi Klum für sich entschied. Doch rein optisch ist kaum noch etwas übrig vom einstigen Mannequin. So haben zahlreiche Operationen, Schönheitseingriffe und eine Vielzahl von Tattoos der Blondine ein komplett neues Aussehen verliehen. Nun erhebt sie schwere Vorwürfe.

Schönheitsoperationen können süchtig machen wie eine deutsche Frau mit 18 Kilo-Brüsten beweist. Auch Gina Lisa Lohfink gesteht nun ein, dass sie sich in zehn Jahren unendliche Male unter das Messer gelegt hat. Die Hintergründe der Geschichte der ehemaligen GNTM-Gewinnerin sind jedoch ziemlich traurig. 

Ihre Beauty-OPs haben einen tristen Hintergrund 

Immer wieder tauchen unvorteilhafte Fotos von ihr im Netz auf. Nicht verwunderlich, denn die 31-jährige Blondine macht keinen Hehl daraus, dass sie sich regelmäßig auf den OP-Tisch legt und sich dadurch in den letzten Jahren optisch extrem verändert hat. Da sieht sie auf manchen Bildern schon mal aus wie eine Barbie oder ihre eigene Wachsfigur. Im Interview mit RTL hat sie nun verraten, wie es zu dieser Veränderung kam und warum sie den Fotografen schuld an den unvorteilhaften Bildern gibt. Paparazzis sollen das Reality-TV-Sternchen oftmals so schlecht dargestellt haben, dass sie irgendwann anfing zu glauben, was sie sah. Sie habe sich damals regelrecht vor sich selbst "geekelt". Auf die Frage, ob sie sich in ihrem neuen, weniger natürlichen Körper nun wohler fühle, antwortet Gina Lisa ganz pragmatisch: "Die einen finden es schöner, also das Natürliche, andere das Extreme. Ich finde mich besser jetzt, ja!"

Carina Levent
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen