Nordkorea: Warum lässt Kim Jong-un Lederjacken verbieten?

Kim Jong Un hat beschlossen, den Menschen in Nordkorea Lederjacken zu verbieten. Der Grund für diesen neuen Boykott ist in erster Linie eine Frage des Geschmacks.

Nordkorea: Warum lässt Kim Jong-un Lederjacken verbieten?
Weiterlesen
Weiterlesen

In Nordkorea ist es verboten, ein Auto zu fahren, eine Zeitung mit einem Foto des Präsidenten darauf zu falten oder gar Jeans zu tragen. Seit dem 24. November ist es auch verboten, eine Lederjacke anzuziehen. Dieser neue Boykott ist der Wunsch von Kim Jong-un, der fest entschlossen ist, die "Modepolizei" zu rufen.

Beliebte Lederjacken

Der schwarze Trenchcoat aus Leder wurde in Nordkorea zum ersten Mal von Kim Jong-un persönlich getragen. Seit 2019 ist das Kleidungsstück daher sehr beliebt und die nordkoreanische Elite hat begonnen, sich wie ihr oberster Führer zu kleiden, um ihm ihre Loyalität zu beweisen und seinen unbestreitbaren Geschmack für Kleidung zu bestätigen.

Auch wenn der Führer, dessen Schwester den USA gedroht hat, anfangs Stolz empfindet, als er einen neuen Trend setzt, so kommt inzwischen sein wahrer Charakter zum Vorschein: Er teilt nicht gerne.

Sein Look wird kopiert

Zunächst sind es nur die Eliten, die sich Kim Jong-uns Look aus echtem Leder leisten können. Doch auch die Bevölkerung will die Lederjacke des Obersten Führers anziehen. In den Regalen der Geschäfte tauchen immer öfter Trenchcoats aus Kunstleder auf. Dies muss ein Ende haben.

Heute sagt die nordkoreanische Polizei, dass das Tragen von Kleidung, die so gestaltet ist, dass sie der von Kim Jong-un ähnelt, ein "schlimmer Trend ist, der darauf abzielt, die Autorität der höchsten Würde zu untergraben", wie eine Quelle gegenüber Radio Free Asia erklärt.

Lederjacken im Visier der Polizei

Kim Jong-un scheint seinen neuen Look nicht so schnell wieder loszuwerden zu wollen, was auch daran liegen mag, dass er sich dank ihm von seinen Vorgängern abheben kann. Sowohl sein Vater als auch sein Großvater (der Gründer Nordkoreas) trugen nämlich Jacken im Mao-Stil und Brillen mit Horngestellen.

Mit seinem Ledertrenchcoat formt der aktuelle nordkoreanische Führer seine neue Persönlichkeit. Bei seinem Treffen mit dem ehemaligen Präsidenten Donald Trump trägt er ebenfalls sein Leder-Outfit.

thumbnail
Nordkorea: Warum lässt Kim Jong-Un Lederjacken verbieten? API@Getty Images

Von nun an ist es den Bewohner:innen Nordkoreas strengstens untersagt, einen Ledermantel zu tragen. Es ist nicht das erste Mal, dass den Nordkoreaner:innen vorgeschrieben wird, wie sie sich zu kleiden haben oder welche Frisur sie tragen sollen, die "dem sozialistischen Lebensstil entsprechen" muss.

Auch wenn dieses x-te Verbot zum Schmunzeln anregen mag, sollte man nicht vergessen, dass die Bevölkerung in Angst und Schrecken lebt und sie ein Verstoß gegen die Vorschriften teuer zu stehen kommt. Ein Mann wurde zu einem Erschießungskommando verurteilt, weil er illegal einen USB-Stick mit den Episoden der südkoreanischen Netflix-Serie Squid Game eingeführt hatte.

Zu Risiken und Nebenwirkungen: Warum uns das Verliebtsein verrückt machen kann Zu Risiken und Nebenwirkungen: Warum uns das Verliebtsein verrückt machen kann