Prinz Charles hat Harry schon aus seinem Family-Portrait entfernt

Der Thronfolger Charles hat in den sozialen Medien eine Videobotschaft anlässlich des Platinjubiläums der Königin im kommenden Jahr verbreitet. Doch der Hintergrund verblüfft. Denn auf dem sonst so üppigen Familienportrait im Hintergrund seines Büros fehlen ein paar Gesichter..

Prinz Charles: Er hat Harry schon aus seinem Family-Portrait entfernt
Weiterlesen
Weiterlesen

In den vergangenen Pandemie-Monaten sah man den Prinz von Wales bei seinen zahlreichen Videocalls aus seinen Büros in Highgrove und Birkhall stets mit zehn oder mehr von seinen Familienfotos im Hintergrund. Darunter waren auch immer mehrere der Sussex sowie ihres Sohnes Archie darunter.

In Our Family Portrait..

Doch zuletzt startet der Thronanwärter anlässlich des Platinjubiläums seiner Mutter eine Kampagne, um Millionen von Bäumen zu pflanzen. Und bei seiner Ankündigung dieses Projekts sieht man nur ein einziges gerahmtes Foto hinter ihm. Und dieses überrascht. Denn auf dem Portrait ist nur er selbst mit der Königin, Prinz William und Prinz George abgebildet - also die Linie der Thronfolge.

Der Auslöser war sicherlich, als Harry einmal erneut vor laufender Kamera auspackte und seine Trauer über den Tod seiner Mutter Diana sowie seine belastende Beziehung zu seinem Vater in einem emotionalen Trailer für eine neue Dokumentation über mentale Gesundheit thematisierte, die am Freitag auf Apple-TV veröffentlicht werden soll. Zuvor hatte er England fluchtartig verlassen.

Anfeindungen aus der Ferne

Die ständigen Seitenhiebe des Herzog von Sussex aus der Ferne der USA bringen den Vater zur Weißglut. So kritisierte Harry zudem letzte Woche in einem Podcast auch die Eltern seines Vaters. Insider aus der Königsfamilie haben ihre Verärgerung über Harry zum Ausdruck gebracht und sagen, dass es für die Familie schier unmöglich wird, ihre zerbrochenen Beziehungen noch zu kitten. Während eine andere Quelle dem Spiegel sagte:

Angesichts der jüngsten Behauptungen des Herzogs und der Herzogin gibt es Bedenken, was sie Winfrey gesagt haben könnten. Sie haben sich in ihren Anschuldigungen nicht zurückgehalten und nichts deutet darauf hin, dass sie keine weiteren machen werden.

Der zweiminütige Trailer von Harrys erstem Film 'The Me You Can't See' kann bereits online angeschaut werden. Er lässt bereits durchblicken, dass es mit den Anschuldigungen noch lange nicht vorbei ist. Gegen Ende des Clips wird eine Sequenz gezeigt, in der man den am Boden zerstörten Harry bei der Beerdigung seiner Mutter Diana sieht. Als der Sarg an ihm vorbeigetragen wird, sieht man Prinz Charles ihm etwas ins Ohr flüstern. Synchron dazu hört man aus dem Off: "Leute mit Würde zu behandeln, das ist das oberste Gebot".