Verwaistes Baby-Zebra: Tierschützer haben besondere Idee, um es aufzupäppeln
Verwaistes Baby-Zebra: Tierschützer haben besondere Idee, um es aufzupäppeln
Verwaistes Baby-Zebra: Tierschützer haben besondere Idee, um es aufzupäppeln
Weiterlesen

Verwaistes Baby-Zebra: Tierschützer haben besondere Idee, um es aufzupäppeln

Nachdem Löwen seine Mutter töten, landet ein Baby-Zebra in den Händen einer Tierschutzorganisation, die sich um den Kleinen kümmert. Zwar können sie nicht die verstorbene Mutter des Zebras ersetzen. Doch sie haben eine andere Idee.

Die Natur kann manchmal sehr grausam sein. Während ein afrikanischer Hirte seine Ziegen durch die kenianische Steppe führt, beobachtet er, wie ein kleines Zebra vor einer Gruppe von Löwen flüchtet, die gerade seine Mutter gerissen haben. Um nicht das gleiche Schicksal zu erleiden, rennt das Baby-Zebra auf den Hirten zu und versteckt sich zwischen den Ziegen - das sind zwar keine Zebras, aber im Notfall ist Herde eben Herde.

Tierschutzorganisation nimmt Baby-Zebra auf

Da er weiß, dass das verängstigte Tier seine Mutter verloren hat, nimmt der Hirte es mit und versorgt es mit Milch, um es wieder aufzupäppeln. Er entscheidet, dass Zebra an die Sheldrick Wildlife Trust zu übergeben, eine bekannte Tierschutzorganisation, die den kleinen Waisen noch besser versorgen kann.

Das Baby-Zebra rettet sich vor den Löwen und kommt mit dem Leben davon.  Pascale Gueret / Getty Images

Die Sheldrick Wildlife Trust nimmt das Zebra dankend auf und gibt ihm den Namen Diria. Unter normalen Umständen - in der Wildnis - wäre Diria als Baby sehr nah an seine Mutter gebunden gewesen. Diese Lücke müssen nun die Pfleger schließen. Sie ziehen das Zebra mit der Flasche auf und versorgen es täglich mit viel Milch. Außerdem kommen die Tierschützer auf eine geniale Idee.

Pfleger in Anzügen mit Zebramuster

Damit sich Diria so wohl wie möglich fühlt und ihre fehlende, natürliche Bindung zur Mutter kompensiert wird, tragen sie spezielle Anzüge, die mit dem bekannten Zebramuster versehen sind. So vermitteln sie dem Tier ein Gefühl von Geborgenheit. Und der Trick scheint zu funktionieren.

View this post on Instagram

Meet Diria! When he was just a few days old, this tiny zebra had a narrow escape from lions — and he has a herd of goats to thank for it. As February came to a close, a group of herdsmen here given a big fright when a zebra and her foal darted right past them with several lions in hot pursuit. They watched helplessly as the lions caught and killed the mother, at which point her foal turned on his hooves and instinctively sought shelter from the nearest available source — which happened to be their herd of goats! The herdsman welcomed the little survivor into their fold and gave him some fortifying goat milk before escorting him to the KWS rangers in the area. Given his vulnerable age, KWS brought the foal to our Voi Reintegration Unit, where they felt he would have the best chance at life. In a nod to the ranch where he was rescued, we have named this little chap Diria. He arrived in our care perfectly fluffy and so young that his stripes were still brown. (Zebras are known for their signature black and white stripes, but they come into this world brown and white!) Because foals imprint on their mother’s stripes, our Keepers don a special striped coat when they are with Diria. This allows him to bond with them as nature intended, without running the risk of him becoming overly attached to any single individual. Diria loves his Keepers and the feeling is most certainly mutual! When he’s not guzzling down bottles of milk, he enjoys pampering grooming sessions and following his Keepers around. We have successfully raised several orphaned zebra and reintegrated them back into the wild, and thanks to your support, we are proud to support this lucky little boy along the same journey. _________ Photos © David Sheldrick Wildlife Trust #SheldrickTrust #DSWT #Diria #zebra #kenya #whyilovekenya #conservation #tsavo #protect #africa #wildlife

A post shared by Sheldrick Wildlife Trust (@sheldricktrust) on

Auf Facebook verkündet die Sheldrick Wildlife Trust stolz, wie tapfer sich das Zebra Diria schlägt, und wie gut es die Umstände, unter denen es aufwächst, annimmt.

Diria hat eine extrem enge Bindung zu ihren Pflegern, und liebt, vielleicht abgesehen von seiner Milch, nichts mehr, als sich an sie zu kuscheln, während sie ihn bürsten.
View this post on Instagram

Diria enjoys a little pampering session! Every zebra has their own stripe pattern, and just like our fingerprints, no two are the same. In the wild, Diria would have identified his mother by her unique stripes. After a lion attack left him orphaned in February, we adopted a clever workaround to help him imprint on his new family: Every time a Keeper is on Diria duty, he dons this special striped coat. It’s worked like a charm, and the pint-sized zebra now happily trots after whichever Keeper is wearing the designated stripes. To learn more about Diria, check out our Stories 🦓 _________ Video © David Sheldrick Wildlife Trust #SheldrickTrust #DSWT #Diria #zebra #kenya #whyilovekenya #conservation #tsavo #protect #africa #wildlife

A post shared by Sheldrick Wildlife Trust (@sheldricktrust) on

Wie es sich für eine gute Tierschutzorganisation gehört, plant die Sheldrick Wildlife Trust nicht, Diria bis an sein Lebensende bei ihnen zu behalten. Doch bis das junge Zebra so weit ist, wieder alleine in die Wildnis zu entlassen zu werden, werden die engagierten Pfleger es weiterhin füttern, putzen und bespaßen.

Wie das aussieht, könnt ihr euch in dem Video unten angucken. Ein Helfer, gekleidet in einem Anzug mit Zebramuster, spielt mit Diria verstecken – ein amüsantes Bild!

View this post on Instagram

A little Diria to brighten your day! (And make sure you watch through to the end to see his best gallop.) Diria is a very brave little chap. After lions killed his mother and then set their sights on him, Diria survived by hiding in plain sight among a nearby herd of goats. Now, we’re raising him at our Voi Reintegration Unit, where we have successfully raised several orphaned zebra before him. You may be wondering why Diria’s Keeper is wearing such an eye-catching jacket. A zebra foal imprints on its mother by her unique striped pattern. So, our Keepers put on this special jacket when they work with Diria so he recognizes them as his carer, without becoming overly attached to any one individual. _________ Video © David Sheldrick Wildlife Trust #SheldrickTrust #DSWT #Diria #zebra #kenya #whyilovekenya #conservation #tsavo #protect #africa #wildlife

A post shared by Sheldrick Wildlife Trust (@sheldricktrust) on

Von Thomas Schmitt

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen