"Völlig verzweifelt und verwirrt": Billie Eilish spricht über harte Kindheit

"Völlig verzweifelt und verwirrt": Billie Eilish spricht über harte Kindheit

Billie Eilish ist erst 17 Jahre alt und hat dennoch vieles, von dem andere nur träumen können. Privat sieht es ei der jungen Künstlerin allerdings ein wenig anders aus. Kürzlich verrät sie ihren Fans, was sie genau beschäftigt.

Billie Eilish ist bereits als Teenagerin enorm erfolgreich und feiert im Alter von 14 - 16 große Erfolge; doch im Inneren der jungen Musikerin sieht es völlig anders aus, wie sie dem Rolling Stone Magazine im Interview verrät.

Lange Zeit hat die 17-Jährige mit Ängsten und Depressionen zu kämpfen, wie sie im Interview gesteht: "Wenn jemand anderes mit 14 Jahren an Billie Eilish denkt, denkt er an all die guten Dinge, die passiert sind. Aber alles, woran ich denken kann, ist, wie unglücklich ich war. Wie völlig verzweifelt und verwirrt. 13 bis 16 war ziemlich hart."

Leben als Pop-Star ist eine Herausforderung

Billie gibt zu, dass das Leben als Berühmtheit für sie auch Schattenseiten hat: "Ich habe dieses erstaunliche Ding vor mir und ich will es nicht hassen. Und ich hasse es nicht. Aber ich hasse bestimmte Teile davon. Es ist kein Ende in Sicht, wenn man auf Tour geht. Ich kann es einfach nicht ertragen, dass ich wieder gehen muss", so die junge Künstlerin.

Depression als ständiger Begleiter

Auch interessant
Michael Jackson: Das ist aus Bubbles, dem Schimpansen des Sängers, geworden

Vor allem in früheren Jahren geht es der Sängerin schlecht: "Ich war komplett verzweifelt und verwirrt. 13 bis 16 war ziemlich hart. Ich habe mich eine Zeit lang sogar selbst verletzt - da müssen wir nicht näher drauf eingehen." Weiter erklärt sie: "Manchmal sehe ich Mädchen bei meinen Shows, die Narben auf ihren Armen haben und es bricht mir das Herz. Zu einigen von ihnen sage ich dann: Seid nett zu euch selbst, ich war auch mal in euer Situation."

Therapie als wichtige Hilfe

Als ihre Krankheit nicht mehr zu ertragen ist, entscheidet sich die heute 17-Jährige dazu, eine Therapie zu machen, was sich als beste Entscheidung ihres jungen Lebens herausstellt, wie sie erklärt: "Ich war schon lange nicht mehr depressiv, das ist toll." Sie hat wieder neuen Lebensmut gefasst und freut sich mittlerweile auf die Dinge, die auf sie zukommen werden: "Siebzehn ist bisher das beste Jahr meines Lebens - ich mag es!"

Schon jung im Scheinwerferlicht zu stehen, ist wirklich nicht immer einfach. Das hat erst vor kurzem Justin Bieber bewiesen und jetzt eben auch Billie. Wir hoffen, ihr geht den Rest ihres Lebens so gut wie momentan.

Feline Daniel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen