"Zweite Heimat": Heidi Klum soll in Berlin für 15 Millionen ein Anwesen suchen
"Zweite Heimat": Heidi Klum soll in Berlin für 15 Millionen ein Anwesen suchen
Weiterlesen

"Zweite Heimat": Heidi Klum soll in Berlin für 15 Millionen ein Anwesen suchen

Hat Heidi Klum Heimweh? Seit fast 30 Jahren lebt unser Exportschlager nun schon in den USA. Doch nun scheint Heidi zurück nach Deutschland zu wollen - angeblich ist sie schon auf Häusersuche!

Heidi Klum lebt mit ihrem Mann Tom Kaulitz und ihren vier Kindern in einem luxuriösem Anwesen in Bel Air. Doch wie ein Bekannter aus dem Umfeld des Topmodels berichtet, scheint Heidi Klum Heimweh nach Deutschland zu haben. Plant Familie Klumlitz etwa die Rückkehr?

Kehrt Heidi zurück?

Heidi Klum, die am 01. Juni ihren 47. Geburtstag feierte, ist stolz auf ihre deutsche Wurzeln. Regelmäßig kehrt sie heim nach Bergisch-Gladbuch, um ihre Familie zu besuchen oder um am Karneval teilzunehmen. Doch wie Gala berichtet, plant Heidi nun ihre Zelte in Los Angeles abzuschlagen, um wieder nach Deutschland zu ziehen.

Wie der Insider berichtet, will die 47-Jährige die stolze Summe von 15 Millionen Euro in das neue deutsche Heim investieren. Auch der Ort scheint bereits gefunden. Statt ins heimische Bergisch-Gladbach sucht Heidi ein Anwesen in der Hauptstadt, wie der Insider berichtet:

Es soll in den Süden von Berlin gehen – nach Dahlem, Zehlendorf oder auch in Richtung Wannsee.

Anwesen im Grünen

Die perfekte Gegend für die Patchwork-Familie, wie es scheint. Die genannten Bezirke sind mitten im Grünen, umgeben von zahlreichen Seen und das Wichtigste: Die Luxus-Anwesen bieten Schutz vor neugierigen Blicken.

Heidi und Tom fühlen sich in der deutschen Hauptstadt sehr wohl, heißt es, und viele Freunde haben sie auch: Wolfgang Joop lebt nur einen Katzensprung entfernt in Potsdam und Buddy Michael Michalsky lebt ebenfalls in Berlin.

Berlin ist wie "zweite Heimat"

Berlin sei für Heidi "eine zweite Heimat", wie Gala weiter berichtet. Und wie es scheint, hat die aktuelle Lage in den USA ebenfalls dazu beigetragen, einen Umzug nach Deutschland in Betracht zu ziehen, wie der Insider verrät:

In den USA herrschen schwierige Zeiten. Für Heidi steht die Familie immer an erster Stelle. Der Umgang der US-Behörden mit der Corona-Pandemie hat sie, ebenso wie der Rassismus im Land, der zum Tod von George Floyd geführt hat, zutiefst erschüttert.

Da wäre Berlin natürlich die perfekte Wahl. Ob Heidi der USA wirklich den Rücken kehren wird und mit Kind und Kegel zurück nach Deutschland zieht? Wir sind auf jeden Fall gespannt!

Von Martin Gerst
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen