Teenager bekommt Stromschlag von Smartphone, weil sie das damit macht

Teenager bekommt Stromschlag von Smartphone, weil sie das damit macht

Eine 13-Jährige erhält einen starken Stromschlag, ausgelöst von ihrem Smartphone. Die Situation ist gefährlich, sie trägt Brandwunden an Hand und Bauch davon.

Jeder weiß, dass mit Strom betriebene Geräte nicht mit Wasser in Kontakt kommen dürfen. Besonders im Badezimmer muss man aufpassen, dass der Föhn oder Rasierapparat kein Wasser abbekommt. Wenn ein Smartphone mit Wasser in Berührung kommt, geben sie zwar keinen Stromschlag ab, aber es ist praktisch, Tipps zu kennen, wie man sie wieder trocken bekommt.

Chanyanut Ganpanjanee / EyeEm / Getty ImagesAuch wenn mittlerweile fast alle neuen Smartphones wasserdicht sind, sollte man vorsichtig mit ihnen umgehen.

Strom und Wasser

Obwohl Smartphones ausgiebig getestet werden und eigentlich keine Stromschläge abgeben dürfen, kommt dies trotzdem vor. Erst recht, wenn das Gerät oder das Ladekabel mit Wasser in Berührung kommt.

Das ist auch einer 13-Jährigen aus den Niederlanden passiert. Sie liegt in der Badewanne und das Handy lädt währenddessen. Als das Mobiltelefon in die Badewanne fällt, bekommt sie einen Stromschlag.

Ihre Mutter rettet die 13-Jährige

Sie schreit laut und zum Glück ist ihre Mutter zu Hause. Sie rennt ins Bad, um nach ihrer Tochter zu sehen. Schnell erkennt sie, was los ist. Geistesgegenwärtig zieht sie erst den Stecker und holt ihre Tochter dann aus der Wanne.

Als die Sanitäter eintreffen, müssen sie das bewusstlose Mädchen zurückholen. Anschließend bringen sie sie in die Uniklinik Amsterdam, die sich auf Verbrennungen spezialisiert hat. Das Mädchen hat durch den Stromschlag zwei Verbrennungen erlitten.

Sie muss operiert werden

Die Verbrennung an der Hand ist relativ klein und heilt gut. Aber eine größere Verbrennung am Bauch heilt so schlecht, dass der Teenager operiert werden muss. Es wird eine Narbe am Bauch zurückbleiben. Aber das ist nicht die einzig schlechte Nachricht. Der Stromschlag hat auch ihre Muskeln beschädigt. Wie sich das auswirkt, wird die Zeit zeigen.

Die Ärzte, die das Mädchen behandelt haben, warnen davor, elektrische Geräte in der Nähe von Wasser zu benutzen. Vor allem im Badezimmer sollte man sehr aufmerksam damit umgehen oder es besser ganz lassen.

Auch interessant
Dieses Baby kommt mit Verhütungsmittel der Mutter zur Welt

Aber sie ist nicht die einzige, der das passiert ist. Auch diese 19-Jährige erleidet Verbrennungen durch ihr Smartphone. Und erst kürzlich verstarb eine junge Russin, die ebenfalls ihr Handy im Bad geladen hat und daraufhin einen Stromschlag bekam.

Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen