Psychologen wollen ihn verbieten: Weihnachtsmann schadet Kindern
Psychologen wollen ihn verbieten: Weihnachtsmann schadet Kindern
Weiterlesen

Psychologen wollen ihn verbieten: Weihnachtsmann schadet Kindern

Was? Der Weihnachtsmann soll verboten werden? Psychologen erklären warum der Weihnachtsmann für Kinder schädlich ist.

Weihnachten steht vor der Tür! Die Kinder können es gar nicht erwarten, dass der Weihnachtsmann endlich kommt und ihre Wünsche erfüllt. Und wir Erwachsene feuern die Lüge vom Weihnachtsmann noch an und lassen unsere Kinder zum Beispiel Briefe an ihn schreiben. Doch das hat laut Psychologen negative Konsequenzen.

Lügen über Lügen

Psychologen warnen in einer Publikation nicht vorm Weihnachtsmann per se, sondern vor den damit verbundenen Lügen. Kinder vertrauen ihren Eltern blind und wenn sie bemerken, dass sie in einer so wichtigen Sache wie dem Weihnachtsmann lügen, dann ist ihr Vertrauen in den Grundfesten erschüttert. Meist erfahren Kinder von jemand anders als den eigenen Eltern, dass es den Weihnachtsmann gar nicht gibt und werden so bitter enttäuscht.

Warum dann überhaupt der Weihnachtsmann?

Warum erzählen wir eigentlich diese Lügenmärchen vom Weihnachtsmann? Weil sich die Kinder so auf den Weihnachtsmann freuen und das süß ist. In unseren Augen wohlgemerkt! Denn im Grunde, wenn wir ganz ehrlich sind, geht es dabei um uns und darum, dass wir die Kinderaugen leuchten sehen wollen. Ganz schön egoistisch, oder? Und nicht so harmlos, wie gedacht! Eine Studie des MIT besagt, dass Kinder, die von ihren Eltern belogen werden, selbst dazu neigen, zu lügen oder beim Spielen zu betrügen. Dass die Lüge vom Weihnachtsmann für jedes Kind traumatisch ist, hat man allerdings nicht belegt!

Von der Redaktion
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen