Mehr Keime als eine Klobürste: Diesen Gegenstand benutzen wir täglich

Mehr Keime als eine Klobürste: Diesen Gegenstand benutzen wir täglich

Ein Gegenstand, den wir zur täglichen Hygiene verwenden, der aber eine wahre Keimschleuder ist. Und diesen Gegenstand stecken wir in unseren Mund? Nicht gerade appetitlich, der Gedanke...

Bakterien, Keime, Essensreste: Das alles befindet sich auf unserer Zahnbürste, wenn wir diese nicht richtig pflegen und rechtzeitig austauschen. Nicht gerade lecker, wenn man bedenkt, dass wir damit unseren Mund reinigen wollen. Und dabei ist die tägliche Mundhygiene so wichtig für uns.

Mundhygiene: Fragen über Fragen

Doch sie wirft viele Fragen auf: Soll man die Zunge mit der Zahnbürste reinigen oder nicht?Sollte man die Zähne lieber vor oder nach dem Frühstück reinigen?Und wie helle ich meine Zähne natürlich wieder auf, um mir ein teures Bleaching zu sparen?

Jedes Kind weiß: Man sollte seine Zähne mindestens zweimal täglich putzen, am Morgen und am Abend. Zweimal im Jahr sollte man zum Zahnarzt und eine gute Zahnbürste ist unerlässlich.

Mit seiner Zahnbürste kann man viel falsch machen

Auch interessant
Ikea-Hack: Aus drei einfachen Regalen macht er dieses tolle neue Möbelstück

Doch was nicht mal jeder Erwachsene weiß: Wenn man zweimal täglich seine Zähne putzt, ist die Zahnbürste schon schnell nicht mehr intakt. Verbogene Borsten reinigen unsere Zähne nicht mehr effizient und können zu Zahnfleischverletzungen führen.

Wie du dich richtig um deine Zahnbürste kümmerst, wie oft du sie tatsächlich wechseln solltest und wie du so eine effektive Mundhygiene betreibst, erfährst du in dem Video weiter oben.

Sarah Kirsch
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen