Billie Eilish prangert in verstörendem Video Umweltsünder an

Billie Eilish prangert in verstörendem Video Umweltsünder an

Billie Eilish hat es bereits im zarten Alter von 17 zu weltweitem Ruhm geschafft. Nun nutzt die Musikerin ihre Bühne, um auf ein wichtiges Thema aufmerksam zu machen.

Billie Eilish ist mit ihren gerade mal 17 Jahren bereits ein internationaler Star, doch das war nicht immer so: Die Sängerin kämpft lange Zeit mit Depressionen und versucht auch heute noch, so viel Privatsphäre wie möglich zu wahren.

Billie Eilish ruft zu Streik auf

Auch interessant
Bibi in Paris: Ihr Hochzeitstag wird von Horrorerlebnis im Taxi überschattet

Wenn es allerdings um die Belange der gesamten Welt geht, hält sich die Musikerin keinesfalls zurück. So auch jetzt, wo Billie auf Instagram zu den Streiks für den Klimaschutz, die weltweit am 20. September stattfinden, aufruft.

Gerade fordern Millionen von Menschen weltweit unsere Politiker auf, dem Problem Beachtung zu schenken. Unsere Erde wärmt sich in einer beispiellosen Geschwindigkeit auf, Eiskappen schmelzen, unser Meeresspiegel steigt an, Wildtiere werden vergiftet und unsere Wälder brennen.

Video als Botschaft

In ihrem neusten Video zu der Single "All the good girl go to hell" versucht sie zudem, auch visuell auf die Folgen des Klimawandels aufmerksam zu machen: So ist die 17-Jährige dort unter anderem als gefallener Engel zu sehen, dessen Flügel mit Öl verklebt sind.

Auch deutsche Stars machen darauf aufmerksam, dass es unserem Planeten nicht gut geht. Wollen wir hoffen, dass die Nachricht so in allen Bevölkerungsgruppen ankommt und ein Umdenken stattfindet.

Simone Haug
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen