GNTM-Kandidatin von Fans scharf kritisiert: "Mich schreckt das sehr ab, sodass ich keine Kinder haben will."

GNTM-Kandidatin von Fans scharf kritisiert: "Mich schreckt das sehr ab, sodass ich keine Kinder haben will."

Wer bei Heidi Klums Germany's next Topmodel mitmacht, muss damit rechnen, viel mediale Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Eine ehemalige Kandidatin sorgt jetzt aus einem bestimmten Grund für noch mehr Wirbel im Internet.

Auch wenn viele von ihnen nicht als Gewinnerin aus dem Contest hervorgehen, werden viele der ehemaligen GNTM-Teilnehmerinnen trotzdem zu Stars und sorgen für Schlagzeilen. Simones unprofessionelles Verhalten sorgt in der Regenbogenpresse für viel Getuschel, aber auch Stefanie Giesinger macht immer noch viele Schlagzeilen, zuletzt, weil es ihr nach einer OP sehr schlecht geht. Eine andere ehemalige Kandidatin findet sich jetzt aus einem unglaublichen Grund in der Zeitung wieder.

25 Kilo Gewichtszunahme während Schwangerschaft

Hana Nitsche wird 2007 bei "Germany's Next Topmodel" Dritte und bekommt letztes Jahr im August ihr erstes Kind. Als sie jetzt im Netz heftig für ihren After-Baby-Body angefeindet wird, reagiert sie völlig überraschend.

Während der Schwangerschaft mit ihrer Tochter nimmt Hana Nitsche 25 Kilo zu und auch noch Monate später sind die zusätzlichen Pfunde nicht vollständig gepurzelt. Zum Teil wird das Model dafür hart angegangen.

Neben Begriffen wie "fett" und "hässlich" muss sich Hana sogar einen richtig fiesen Kommentar gefallen lassen: "Gibt es nicht
 die Möglichkeit eines Personal Trainers oder Sportprogramms, um deinen Körper wieder so zu formen, wie er mal war? Mich schreckt das sehr ab, sodass ich keine Kinder haben will."

Auch interessant
Influencerin zeigt Körper im Wandel der Zeit: So sehr ändern sich Schönheitsideale

Hana reagiert gelassen 

Doch die Reaktion der Beauty ist zielsicher: "ICH habe kein Problem mit meinem Körper, so wie er ist!! Ich fühle mich gut. Ich habe ein gesundes Baby. Ich selbst bin gesund. Alles andere, was du da schreibst mit Abschrecken, ist ein wenig daneben. Ich bin ja jetzt nicht ein 'erschreckendes Monster' nach der Geburt. Eher Frau durch und durch. Wenn du so krass abgeschreckt bist, dann hat das mit deinem eigenen Körperbild zu tun und wie du dich selbst wahrnimmst."

Simone Haug
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen