Thomas Markle Jr.: Jetzt sendet er einen Hilferuf an Meghan

Thomas Markle Jr.: Jetzt sendet er einen Hilferuf an Meghan
Thomas Markle Jr.: Jetzt sendet er einen Hilferuf an Meghan

Meghan Markles Halbbruder Thomas Markle Jr. hat sich wieder einmal gemeldet… Kurz nachdem er einen Boxkampf gewonnen hat. Doch was will er von ihr?

Meghan Markle hat nicht nur mit ihrer königlichen Schwiegerfamilie ein schwieriges Verhältnis. Vor allem mit ihrer Schwägerin Kate Middleton. Doch auch mit ihrer in den Vereinigten Staaten und Mexiko lebenden eigenen Familie ist kein Auskommen.

Kein Kontakt zu der Familie väterlicherseits

Meghan Markle hat den Kontakt zu ihrer Familie väterlicherseits abgebrochen. Sie steht zwar ihrer Mutter immer noch nahe, doch mit ihrer Familie väterlicherseits redet sie nicht mehr. Vor allem nicht mit ihrem Vater in Mexiko, der 2018 hinter dem Rücken seiner Tochter Interviews gegeben und falsche Gerüchte verbreitet hat.

Wusstest du, dass Meghan Markle einen Halbbruder hat? Mit ihrem Halbbruder Thomas Markle Jr., dem Sohn ihres Vaters, versteht sich die Herzogin von Sussex auch nicht und meidet jeglichen Kontakt. Er dagegen versucht jetzt, wieder mit ihr Kontakt aufzunehmen. Das hat er jedenfalls in einem Interview mit dem DailyMail bekanntgegeben, als er einen Promi-Boxkampf in Atlantic City gewonnen hat. Der 53-jährige hat verlauten lassen, dass er seine Halbschwester gerne wiedersehen und Baby Archie kennenlernen würde.

''Meghan, vergiss nicht, dass du einen Bruder und eine Familie in den Vereinigten Staaten hast. Ich kann es kaum erwarten, dich eines Tages wiederzusehen“, hat er verzweifelt erklärt. Auch wenn ihr dieser Hilferuf zu Ohren gekommen sein muss, ist es fraglich, ob die frisch gebackene Mutter wohlwollend darauf reagiert.


Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen