Knallharter RTL-Vertrag von der Bachelorette aufgetaucht
Knallharter RTL-Vertrag von der Bachelorette aufgetaucht
Knallharter RTL-Vertrag von der Bachelorette aufgetaucht
Weiterlesen

Knallharter RTL-Vertrag von der Bachelorette aufgetaucht

Der geheime Vertrag zwischen RTL und der Bachelorette ist jetzt aufgetaucht. Und er enthält knallharte Klauseln.

Am Mittwoch steht bereits das Halbfinale von „Die Bachelorette“ an, bei der noch drei Männer um das Herz der schönen Nadine Klein buhlen. 20 Kandidaten sind ins Rennen gegangen, 17 davon sind bereits wieder zu Hause und hatten kein Glück. Unterdessen enthüllt Bild exklusiv den strengen Vertrag zwischen Nadine Klein und RTL. Und der hat es in sich.

Sex-Klausel

Laut dem Vertrag von Nadine Klein mit der Produktionsfirma Warner darf Nadine während der Dreharbeiten Sex haben, aber „auf eigene Gefahr“. Sie sei ganz allein für intime Kontakte sowie mögliche Gesundheitsrisiken verantwortlich. Sie muss RTL ebenfalls vertraglich versichern, dass sie Single ist. Sofern sie während der Dreharbeiten eine Liebesbeziehung anfängt, muss sie dies bis zum Ende der Ausstrahlung geheim halten sowie den Sender über ihren aktuellen Beziehungsstatus auf dem Laufenden halten.

Tattoo-Verbot

Die Bachelorette darf ihr Aussehen während der Sendung nicht verändern. Das beinhaltet nicht nur Tattoos, Piercings, Haarschmuck oder neue Frisuren - sondern auch0 ihr Gewicht.

Porno-Verbot

Außerdem darf die schöne Brünette in der Vergangenheit laut der Bild „vor der Sendung nicht bei pornographischen Video- oder Foto-Shootings mitgewirkt haben“. Des Weiteren darf sie nicht vorbestraft sein oder in eine Straftat verwickelt sein, bei dem ihr ein Prozess droht.

Die Gage

Wie viel verdient die Bachelorette? Diese Frage dürfte die Zuschauer am brennendsten inetressieren. Laut Angaben der Bild erhält Nadine Klein insgesamt 30.000€. Für Promotions, beispielsweise Interviews, erhält sie bis zu 500 € pro Tag. Wenn es zu einer vorzeitigen Kündigung des Vertrags durch RTL kommt, erwartet Nadine eine Entschädigung von 10.000 €. Sollte die Bachelorette den Vertrag brechen, zum Beispiel, wenn sie gegen die Verschwiegenheitsklausel verstößt, dann muss sie mindestens 5.001 € zahlen.

Von der Redaktion

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen