Nächster viraler Corona-Hit: Carolin Kebekus singt mit MaiLab vom Impfrisiko

Carolin Kebekus und Mai Thi Nguyen singen in einem satirischen Song über die Gefahren des Lebens und Überraschung: Das Impfen gehört nicht dazu!

Nächster viraler Corona-Hit: Carolin Kebekus singt mit MaiLab vom Impfrisiko
Weiterlesen
Weiterlesen

Sie gilt als "Stimme der Aufklärung" in der Pandemie – und bisher kannten wir die Wissenschaftsjournalistin Mai Thi Nguyen-Kim auch in erster Linie von ihrem YouTube-Kanal MaiLab. Doch nun beweist die 33-Jährige an der Seite von Carolin Kebekus auch noch ihr Talent am Klavier.

So gefährlich ist das Impfen

Gemeinsam mit der Comedienne spielt sie in der Carolin Kebekus Show ein Lied über die tödlichen Gefahren, die uns Tag täglich drohen.

Nach Kebekus Sommerhit Adios Corona ist der neue Song eine Spitze gegen alle, die noch immer Angst davor haben, sich impfen zu lassen, während Millionen von Menschen auf ihre Dosis warten. Auch Mai Thi Nguyen-Kim erklärt schon vor einigen Wochen, dass sie sich auf jeden Fall mit AstraZeneca impfen lassen würde.

Maßeinheit für die Sterbewahrscheinlichkeit

Den Song einleitend erklärt Kebekus: "Nach allem, was wir wissen, ist die Wahrscheinlichkeit, an einer Corona-Impfung zu sterben, extrem gering". Und um diese Wahrscheinlichkeit zu bestimmen, gebe es sogar eine Maßeinheit: Mikromort.

Laut der Comedienne ist die Sterbewahrscheinlichkeit, also Mikromort, bei zahlreichen anderen, ganz alltäglichen Dingen viel höher als bei einer Impfung und genau diese besingt sie auch in ihrem Song.

AstraZeneca – 2 Mikromort

Ein Kaiserschnitt hat 170 Mikromort, eine Covid-Erkrankung 10.000, die Besteigung des Mount Everest 35.000, eine Impfung mit AstraZeneca liegt bei 2 Mikromort.

Insgesamt besingt Carolin Kebekus in dem Song 4 Minuten lang, begleitet von Mai Thi Nguyen-Kim am Klavier, all jene Dinge, die deutlich gefährlicher sind als sich impfen zu lassen. Zum Beispiel von einer Kokosnuss erschlagen zu werden, bei einem Marathon mitzulaufen oder als Schwarzer mit der US-Polizei diskutieren.

Bald mehr von dem Frauenduo?

Der satirische Charakter des Songs wird dann vor allem im überzogen heiteren Refrain "Das alles bringt uns um, dummdiedummdiedummdiedumm" mehr als deutlich und sollte den ein oder anderen Impfgegner vielleicht doch noch zum Umdenken bringen.

Wem das Duett gefallen hat, der darf gespannt sein, denn die beiden Frauen bekommen bald ihre eigene Show auf ZDF-Neo.