Queer oder Queerbaiting? Billies neuestes Video sorgt für Verwirrung und Vorwürfe

Billie Eilish's neustes Video zu dem Song "Lost Cause" verwirrt ihre Fans: Ist es ihr Coming-Out oder betreibt die vierfache Grammy-Gewinnerin ausgerechnet im Pride Month schamlos Queerbaiting?

Queer oder Queerbaiting? Billies neuestes Video sorgt für Verwirrung und Vorwürfe
Weiterlesen
Weiterlesen

Billie Eilish's neuestes Album ist seit wenigen Wochen raus. Ihr Fans wissen, was das bedeutet: Die 19-Jährige präsentiert sich mit einem neuen Look und nutzt ihr Interview mit der britischen Vogue, um sich von ihrer neuen, sexy Seite zu zeigen und gleichzeitig über ihre Missbrauchserfahrungen zu sprechen.

Ist das ihr Coming-Out?

Auch in ihrem neuesten Video zeigt sich die Sängerin sexy wie nie und tummelt sich mit ihren BFF's im Bett und zwischen den Kissen herum. Sofort kommen Spekulationen auf, ob Eilish hier ihr Coming-Out ankündigt, da das Musikvideo lesbische Vibes ausstrahle.

Die Gerüchte beheizt die Powerfrau - ob beabsichtigt oder nicht - noch mit einem Post mit Screenshots aus dem Video, unter den sie schreibt: "i love girls", also "Ich liebe Mädchen".

Oder doch Queerbaiting?

Während einige sich jetzt fragen, ob Billie lesbisch oder queer ist, weil sie in dem Video Bussis an ihre Freundinnen verteilt, fühlen einige sich angegriffen und werfen der Popsängerin Queerbaiting vor, wie rnd.de berichtet.

Damit ist gemeint, dass Billie sexuelles Interesse am gleichen Geschlecht vortäuschen würde, um ein Produkt, also ihr Video, besser vermarkten zu können.

Was Billie zu der ganzen Sache zu sagen hat, erfahrt ihr im Video!