Schwerer Schlag für Angelina Jolie: Brad Pitt bekommt gemeinsames Sorgerecht
Schwerer Schlag für Angelina Jolie: Brad Pitt bekommt gemeinsames Sorgerecht
Schwerer Schlag für Angelina Jolie: Brad Pitt bekommt gemeinsames Sorgerecht
Weiterlesen
Weiterlesen

Schwerer Schlag: Angelina Jolie muss sich Sorgerecht mit Brad Pitt teilen

Nach mehreren Monaten erbittertem Rechtsstreit hat der Richter im Fall von Angelina Jolies und Brad Pitts Scheidung ein Urteil gefällt.

Geht der Rechtsstreit zwischen Brad Pitt und Angelina Jolie nun zu Ende? Wie die Sun berichtet, hat der zuständige Richter das gemeinsame Sorgerecht für die sechs Kinder des Hollywood-Paares beschlossen.

Angelina geht vor die nächste Instanz

Die Entscheidung nach monatelangem Hin und Her dürfte Brad Pitt mehr als freuen, denn er will nichts lieber als mehr Zeit mit seinen Kindern zu verbringen. Eine dem Paar nahestehende Quelle berichtet:

Dieser Prozess hat mehrere Monate gedauert und es gab massenweise Zeugen, Experten, Therapeuten und andere Personen, die die Kinder besucht und begleitet haben.

Angelina Jolie, die von Anfang an das alleinige Sorgerecht gefordert hat, scheint von dieser Entscheidung nicht begeistert zu sein. Daher will die sechsfache Mutter nun Berufung einlegen. Ihren Anwälten zufolge habe Richter Ouderkirk die Meinungen, Bedürfnisse und Wünsche der Kinder nicht ausreichend berücksichtigt.

Maddox ergreift Partei für Angelina Jolie

Auch wenn Brad Pitt in letzter Zeit versucht, die Spannungen zu seiner Exfrau zu lindern, lässt sich sein ältester Sohn Maddox davon nicht beeindrucken.

So beschließt er, auf offiziellen Dokumenten nicht mehr mit Pitt zu unterschreiben, sondern mit Maddox Jolie. Eine konsequente Entscheidung, mit der er ganz klar Stellung für seine Mutter bezieht.


Mehr