Hanka Rackwitz über ihren einsamen Alltag: "Das reale Leben will mich nicht"

Um Hanka Rackwitz wurde es nach ihrer Teilnahme bei Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! recht ruhig. In einem Interview verrät sie jetzt, wie es ihr in den letzten Jahren ergangen ist.

Hanka Rackwitz, Leben, Dschungelcamp
© ullstein bild Dtl.@Getty Images
Hanka Rackwitz, Leben, Dschungelcamp

Fans des Dschungelcamps werden sich besonders freuen: Im Sommer dieses Jahres gibt es eine Spezialausgabe des Reality-Formats, in der ausschließlich ehemalige Teilnehmer:innen der Show zu finden sein werden. Zu ihnen gehört auch Hanka Rackwitz, die anscheinend schon länger nicht mehr unbedingt die Öffentlichkeit gesucht hat.

Hanka führt ein zurückgezogenes Leben

Wie erst seit Kurzem bekannt ist, wagen sich erneut bekannte Gesichter in den RTL-Dschungel, darunter Promis wie Daniela Büchner, Kader Loth, Giulia Siegel oder auch Sarah Knappik; auch Hanka Rackwitz, die vor vielen Jahren durch Big Brother bekannt wurde, will es sich nicht nehmen lassen, noch einmal an dem Format teilzunehmen.

Vielleicht ist der 55-Jährigen in der Vergangenheit einfach ein wenig die Decke auf den Kopf gefallen. Gegenüber RTL erzählt sie, dass sie seit einiger Zeit recht zurückgezogen gelebt hat:

Also ich sitze seit ungefähr sechs Jahren auf der Couch mit meiner Katze, schminke mich nicht, ziehe mir hässliche Klamotten an, weil ich auch gar kein Geld hatte. Also ich hab mich schon sehr, sehr isoliert.

Warum genau sie kein Geld hat, ist allerings nicht ganz klar. Der Reality-TV-Star hatte zuletzt nämlich als Maklerin gearbeitet, war unter anderem auch Teil der VOX-Show Mieten, kaufen, wohnen.

Hanka Rackwitz hat Probleme, ins "reale Leben" zu finden

Einem Bericht von Promipool zufolge soll sie sogar in einem Schloss leben. Nachbar:innen läuft man dann eher selten über den Weg. In dem Interview wird aber auch klar: Ihre Art zu leben, scheint ihr selbst nicht zu gefallen. Für die Maklerin ist es wohl aber schwierig, wieder sozialen Anschluss zu finden:

Ich habe in den letzten sechs Jahren versucht, ins reale Leben zurückzufinden, aber das will mich nicht.

Im Dschungelcamp dürfte es nicht schwierig sein, in Kontakt mit anderen Menschen zu geraten, die Stars leben immerhin auf ziemlich engem Raum zusammen. Da die Bedingungen aber nicht immer die einfachsten sind und einige Kandidat:innen vielleicht weniger friedliebend sind als andere, könnte es durchaus sein, dass sich Hanka wieder ihre Abgeschiedenheit zurückwünscht.

Wir hoffen jedenfalls, dass die erneute Teilnahme die richtige Entscheidung für sie ist, und wer weiß? Vielleicht findet sie in dem Format ja auch gute Freund:innen, auf deren Unterstützung sie zählen kann.

Auch interessant:

Mobbing-Vorwurf: Kim Virginia tritt gegen das Dschungelcamp nach

Fabio Knez: Das war im Dschungelcamp am schlimmsten

Dschungelcamp-Allstar-Staffel: Diese Kandidaten wünschen wir uns

Verwendete Quellen:

RTL: Dschungelcamp-Legende Hanka Rackwitz hat keinen Sex mehr: „Hab mich schon sehr, sehr isoliert“

Promipool: „Mieten, kaufen, wohnen“ – das macht Hanka Rackwitz heute

Die größten Skandale im Dschungelcamp Die größten Skandale im Dschungelcamp