Die 8 schönsten Kosenamen der Stars

Schatzi, Schnucki, Mäuselchen - auch Promis laufen meist mit Kosenamen durchs Leben. Wir haben die schönsten gefunden.

Die schönsten Kose- und Spitznamen - Das ist unsere Hitliste:

Miley kommt von Smiley

Ihr Name ist offiziell Destiny Hope (‚Schicksal Hoffnung‘). Der Künstlername von Popstar Miley Cyrus kommt allerdings von ihrem Spitznamen als Kind. Als Baby nannten sie ihre Eltern Smiley (‚Lächeln‘). Das S ließ die „Wrecking Ball“-Sängerin dann einfach weg und heraus kam Miley. Offenbar genau die richtige Entscheidung!

So wurde Jennifer Lawrence genannt

Immer noch ist sie ein Wirbelwind - aber auch als Kind war Jennifer Lawrence, kurz auch ‚J-Law‘ nicht zu stoppen. Das aufgedrehte Mädchen wurde ‚Nitro‘ genannt - eine wahre Explosion an Lebensenergie. Der Spitzname war insofern absolut treffend gewählt.

So nennt Matthias Schweighöfer seine Ruby

Sie sind DAS Liebespaar der deutschen Filmlandschaft: Matthias Schweighöfer und seine Ruby O. Fee. Für sie hat der verliebte Schauspieler auch einen Spitznamen: Er nennt sie ‚heißeste Maus‘. Das lässt tief blicken.

Lena Gercke liebt ‚Dusti‘

Der Name Dustin schien ihr zu lang zu sein, allzu lange überlegte Lena Gercke aber wohl nicht, um einen Kosenamen für ihren Freund zu finden. Kurzerhand taufte Model Lena Gercke ihren Partner in ‚Dusti‘ um. Das zeugt nicht nur von ihrer Zuneigung, sondern auch von einem gewissen Pragmatismus

Große Stimme - niedlicher Name

Sängerin Mariah Carey hat einen der niedlichsten Spitznamen von ihren Freunden abbekommen: Sie wird ‚Mimi‘ genannt.

Auch bei den Royals gibt es Kosenamen

Prinz William und seine Kate sind schon seit vielen Jahren glücklich - deshalb fällt es auch ihnen leicht, ihren Partner mit einem Kosenamen anzusprechen. William nennt seine Kate ‚Babykins‘, was übersetzt ‚Babylein‘ bedeutet.

Bushido wird zum ‚Baby‘

Anna Maria Ferchichi stört sich an dem Rapper-Image ihres Ehemannes Bushido gar nicht. Er bekam kurzerhand den Kosenamen ‚Baby‘ verpasst.

Diesen niedlichen Spitznamen bekam Ryan Gosling

Hollywood-Star Ryan Gosling bekam von seinen Schulfreunden früher einen ganz besonders niedlichen Spitznamen verpasst. Sie nannten ihn ‚Mouseboy‘, was so viel wie ‚Mäusejunge‘ bedeutet. Den Namen verpassten sie ihm, weil er als Kinderstar im „Mickey Mouse Club‘ auftrat.

Verwendete Quellen:

Web.de

Bild.de

Gala.de

K.at

Die Lieblingscocktails der Stars Die Lieblingscocktails der Stars