Neues Album und Auftritt beim Super Bowl: Spannende Fakten zu Usher

Der 9. und 11. Februar sind für Superstar Usher wohl die wichtigsten Tage des Jahres. Er veröffentlicht sein neues Album und tritt zwei Tage später beim Super Bowl auf. Der R&B-Sänger startete vor fast genau 30 Jahren seine Karriere.

Neues Album und Auftritt beim Super Bowl: Spannende Fakten zu Usher
© 2023 Featureflash Photo Agency/Shutterstock.com
Neues Album und Auftritt beim Super Bowl: Spannende Fakten zu Usher

Usher (45) blickt nicht nur auf 30 Jahre im Musikbusiness zurück. Der Sänger ist bis heute gefragt und wird am 9. Februar sein neues Album "Coming Home" veröffentlichen. Gefeiert wird der Release mit einer ganz besonderen Show: Am 11. Februar steht sein Auftritt in der Halbzeit des diesjährigen Super Bowls an. Er folgt damit auf viele Musikgrößen, die die Halbzeitshow des Finales der US-amerikanischen American-Football-Profiliga National Football League (NFL) schon bestritten haben. Usher wird mit der Performance den R&B in den Mittelpunkt stellen und damit das Genre ehren, das ihm als Künstler große Erfolge beschert hat.

Die Anfänge und die Erfolge

Usher Raymond IV. wurde 1978 in Dallas, Texas geboren. Er wuchs bei seiner Mutter Jonnetta (66), seinem Stiefvater und mit einem Halbbruder auf. Seine Großmutter erkannte sein Gesangstalent und die Familie zog nach Atlanta, um ihn zu unterstützen. Im Alter von 13 Jahren nahm Usher an der US-Version von "Star Search" teil und wurde entdeckt. Musikproduzent L.A. Reid (67) unterzeichnete mit ihm einen Plattenvertrag. 1993 wurde mit "Call Me A Mack" Ushers erste Single veröffentlicht, ein Jahr später folgte sein Debütalbum "Usher". Erst mit seinem zweiten im Jahr 1997 veröffentlichten Album "My Way" und Songs wie "Nice & Slow" gelang ihm der Durchbruch.

Nach einem erfolgreichen Live-Album hatte Ushers drittes Album "8701" (2001) erfolgreiche Hits wie "U Remind Me" oder "U Got It Bad" zu bieten, die vierte Platte "Confessions" (2004) wiederum den Nummer-Eins-Song "Yeah!". Er gilt als die bisher erfolgreichste Single des Musikers und ist der erste und bisher einzige Nummer-Eins-Hit in Deutschland. Das Album, das auch "Caught Up" oder das Duett "My Boo" mit Alicia Keys (43) beinhaltete, brachte Usher zahlreiche Auszeichnungen bei den American Music Awards, MTV Europe Music Awards oder Grammy Awards ein. Bei den Grammys wurde es als "Best Contemporary R&B Album" ausgezeichnet. Es folgten die Alben "Here I Stand" (2008), "Raymond v. Raymond" (2010), "Looking 4 Myself" (2012) und "Hard II Love" (2016). Immer wieder arbeitete er äußert erfolgreich mit Kollegen zusammen. So entstanden in den Jahren Singles wie "OMG" mit will.i.am (48), "DJ Got Us Falling In Love" mit Pitbull (43) oder "Hot Tottie" mit Jay-Z (54). Insgesamt hat Usher weltweit mehr als 80 Millionen Platten verkauft.

Die Ausflüge und die Familie

Usher hat sich aber nicht nur im Musikbusiness ausgetobt. In der US-Version von "The Voice" saß er 2013 neben Adam Levine (44), Blake Shelton (47) und Shakira (47) auf dem roten Stuhl. 1998 gab er zudem sein Schauspieldebüt in einer Sitcom. Danach war er in Filmen wie "Light It Up", "Eine wie keine" oder "Hands of Stone - Fäuste aus Stein" zu sehen. 2006 übernahm er zudem die Rolle des Billy Flynn in dem Broadway-Musical "Chicago".

Neben seiner Arbeit steht für den R&B-Star seine Familie im Mittelpunkt. Der Sänger hat vier Kinder. Mit seiner langjährigen Partnerin Jenn Goicoechea hat er Tochter Sovereign Bo (geb. 2020) und Sohn Sire Castrello (geb. 2021). Der Sänger hat zudem zwei Kinder aus seiner Ehe mit Tameka Foster (50), Sohn Naviyd Ely (geb. 2008) und dessen älteren Bruder Usher Raymond V (geb. 2007). Foster und Usher waren zwischen 2007 und 2009 verheiratet. Zuvor war er mit TLC-Sängerin Rozonda "Chilli" Thomas (52) von 2001 bis 2004 liiert.

Im Jahr 2008 sagte er im Gespräch mit "Essence", dass er gemerkt habe, "was ich von meinem eigenen Vater vermisst habe - zu wissen, dass ich akzeptiert wurde. Dass ich etwas bedeute. Und zu hören, dass ich ihm wichtig genug war, um mich vor sich selbst zu stellen". Er habe sich geschworen, seinen Kindern die Unterstützung und Sicherheit zu geben, die er nie hatte.

Das Album und der Super Bowl

Seine Hits brachten Usher zuletzt auf die Bühne in Las Vegas. Von Juli 2022 bis Dezember 2023 spielte er in seiner "My Way"-Residency im Dolby Live ganze 100 Shows. Der Kreis schließt sich nun, denn die Glücksspielmetropole spielt auch 2024 eine Rolle in seinem Leben.

Es wird ihm eine große Ehre zuteil: Der Sänger wird der Nachfolger von Rihanna (35) und in der Halbzeitshow des Super Bowl 2024 performen. Das Finale der NFL wird dieses Mal im Allegiant Stadium in Paradise im Bundesstaat Nevada stattfinden. Die Heimspielstätte der Las Vegas Raiders wird am 11. Februar 2024 das Großevent beheimaten.

"Es ist eine große Ehre für mich, endlich einen Super-Bowl-Auftritt von meiner Liste abhaken zu können", erklärte Usher laut "People" bei der Ankündigung in einem Statement. "Ich kann es kaum erwarten, der Welt eine Show zu bieten, die anders ist als alles, was sie bisher von mir gesehen hat." Usher war bereits in der Vergangenheit in einer Halbzeitshow involviert, stand dabei aber nicht als Headliner auf der Bühne. Er performte 2011 gemeinsam mit den Black Eyed Peas, die die Show auf die Beine gestellt hatten.

Mitte Januar verriet Usher im Interview mit "Vogue", dass er bei seiner Halftime-Show dem R&B die Hauptbühne geben wolle. Die Fans können sich auf eine Choreografie mit Rollschuhen, einen größeren Outfitwechsel und einige Gastauftritte freuen. Wie er "Entertainment Weekly" zuletzt selbst bestätigte, habe er es geschafft, die üblichen 13 Minuten, die für den musikalischen Teil der Halbzeit eingeplant sind, auf 15 Minuten zu verlängern.

Passend zum Super-Bowl-Auftritt wird der Musiker am 9. Februar sein Album veröffentlichen. "Coming Home" ist sein neuntes Studioalbum und die erste Platte seit "Hard II Love" von 2016. Darauf sollen unter anderem seine aktuelle Single "Ruin" und "Good Good" mit Summer Walker (21) und 21 Savage (31) von 2023 enthalten sein. Das Cover des Albums zeigt Ushers oberkörperfreien Rücken, eine Kreuz-Kette um seinen Hals und seine Hand, die einen Pfirsich im Nacken hält. Das Werk soll laut Ankündigung 20 Songs "voller smoothem Soul-Pop, bouncigen Balladen und geschmackvollem R&B" bereithalten. Und die Fans bekommen noch mehr von dem Sänger zu sehen: Die "Usher: Past Present Future"-Tour soll im August 2024 starten und den R&B-Sänger in mehrere US-amerikanische Städte führen.

Kurz vor Super-Bowl-Auftritt: Usher kündigt Tour an Kurz vor Super-Bowl-Auftritt: Usher kündigt Tour an