Schwere Anschuldigungen erschüttern spanische Königsfamilie

Für den spanischen Journalisten Jaime Peñafiel ist klar, dass Infanta Leonor das goldene Vließ zu Kopf gestiegen ist, das sie anlässlich des 50. Geburtstags von König Felipe VI bekommen hat. Sie soll sich in der Schule total danaben verhalten.

Der Experte für das spanische Königshaus hat bestätigt, dass er in Kontakt mit Müttern der Schule Santa María de los Rosales steht, auf die die spanische Infantin Leonora geht.

Die Mütter sagten ihm gegenüber, dass ihre Kinder eines Tages vom Untericht kamen und sagten: "Ab jetzt müsst ihr euch vor mir verneigen."

Peñafiel bestätigt, dass sie nicht mehr die Gleiche sei, seit ihr das Goldene Vlies überreicht wurde. Ihr zurückhaltendes und freundliches Verhalten gegenüber ihren Freunden habe sich gerändert. Das junge Mädchen fängt an sich ihres Einflusses bewusst zu werden.

"Das überrascht mich nicht. Bereits am 2. November 2015 fragte sie 'Wann halte ich meine erste Rede? Ab wann verneigen sich die Leute vor mir?' Ich befürchte, dass man aus dem Mädchen eine Tyrannin macht."

Auch in der britischen Königsfamilie gibt es Ärger in der Schule für Prinz George.

Royaler Fauxpas: Dieses Kinderfoto von Prinz Charles amüsiert das Internet Royaler Fauxpas: Dieses Kinderfoto von Prinz Charles amüsiert das Internet