"Black Knight": Das hat die südkoreanische Sci-Fi-Serie zu bieten

Mit "Black Knight" startet am 12. Mai ein neues Mega-Projekt bei Netflix. Darum geht es in der südkoreanischen Sci-Fi-Serie und aus diesen Projekten kennt man die Stars.

"Black Knight": Das hat die südkoreanische Sci-Fi-Serie zu bieten
©
"Black Knight": Das hat die südkoreanische Sci-Fi-Serie zu bieten

Im Jahr 2071 ist ein normales Leben auf dem Planeten Erde nicht mehr möglich. Die Luftverschmutzung ist so schlimm, dass die Menschen nur noch mit Schutzmasken atmen können. Zumindest die Menschen, die noch übrig sind: Aufgrund der heftigen Lebensbedingungen ist die Population stark geschrumpft, nur ein Prozent der ursprünglichen Bevölkerung hat überlebt. So sieht die koreanische Halbinsel in der dystopischen Sci-Fi-Serie "Black Knight" aus, die ab dem 12. Mai weltweit bei Netflix abrufbar ist.

Darum geht es in "Black Knight"

Das Überleben auf der Erde ist zu einem Kampf geworden. Und aus diesem Kampf ist eine neue Klassengesellschaft entstanden. Da es unter den erschwerten Lebensbedingungen auch zur Herausforderung geworden ist, die Wirtschaft aufrechtzuerhalten, hat sich ein neues System etabliert. Kuriere, auch "Knights" genannt, liefern Bestellungen aus, um andere Menschen vor den Gefahren an der freien Luft zu bewahren.

Die "Knights" sind deshalb von besonderer Bedeutung, sie gehören zur Elite der Gesellschaft. Einer von ihnen ist 5-8 (Kim Woo-bin, 33). Seine Aufgabe ist es, wichtige Rohstoffe wie Sauerstoff sicher von einem Ort zum anderen zu transportieren. Draußen lauern jedoch eine Menge Gefahren, die die Auslieferungen erschweren. 5-8 gilt durch seine besonderen Kampffähigkeiten als Legende. Die Serie begleitet ihn auf seinen Missionen, die Menschheit vor der Auslöschung zu bewahren.

Eines Tages trifft 5-8 auf den Flüchtling Sa-wol (Kang You-seok, 28). Um auch ein "Knight" zu werden, muss dieser sich vor 5-8 beweisen. Währenddessen arbeitet die elitäre Cheonmyeong-Gruppe an einer neuen "Welt", in der für Arme und Flüchtlinge kein Platz ist. Werden sich die "Knights" auch dieser neuen Riege unterwerfen oder wird es zum Aufstand kommen?

Das sind die Stars von "Black Knight"

Im Mittelpunkt der Serie steht 5-8, gespielt von einem der Superstars Südkoreas: Kim Woo-bin. Der 33-Jährige feierte 2012 seinen Seriendurchbruch mit "School 2013", einer beliebten Teen-Drama-Reihe. 2013 hatte er großen Erfolg mit "The Heirs", einer Serie, die an das US-amerikanische "Gossip Girl" erinnerte. Nach dem Drama "Uncontrollably Fond" (2016) wurde es still um ihn. Der Schauspieler war an Nasenrachenkrebs erkrankt und zog sich gesundheitsbedingt aus dem Showbusiness zurück. "Black Knight" ist Kims großes Schauspiel-Comeback, auf das seine Fans lang gewartet haben.

Neben ihm ist Esom (33) in der Rolle der Offizierin Seol-a zu sehen. Sie erlangte durch Rollen in populären koreanischen Serien wie "Taxi Driver" (2021) und "Because This Is My First Life" (2017) nationale Aufmerksamkeit. Zuletzt war sie in dem Netflix-Film "Kill Boksoon" zu sehen, der sich weltweit in die Top Ten des Streamingdienstes kämpfte.

Den großen Durchbruch könnte "Black Knight" für Sa-wol-Darsteller Kang You-seok bedeuten. Der 28-Jährige war bislang eher in Nebenrollen zu sehen oder hatte Gastauftritte in Serien wie "Beyond Evil" (2021) und "Start-Up" (2020).

An diese Korea-Hits erinnert "Black Knight"

"Black Knight" hält dem Zuschauer ganz klar eine dystopische Welt vor Augen. Darüber hinaus spiegelt die darin gezeigte Klassengesellschaft auch die Sorgen der Gegenwart wider. Diese Themen kommen in südkoreanischen Produktionen äußerst häufig vor. Im Netflix-Megahit "Squid Game" (2021) kämpfen verarmte Menschen um einen riesigen Geldpreis - und bezahlen dafür mit ihrem Leben. Die Produktion wurde zum größten Hit des Streamingdienstes.

Auch in "Sweet Home" (2020) kämpfen die Bewohner eines Hochhauses ums Überleben - sie werden von schrecklichen Monstern bedroht und abgeschottet vom Rest der Welt an die Grenzen der Moral getrieben. Ende 2023 liefert Netflix die langersehnte zweite Staffel.

Wie "Sweet Home" basiert "Black Knight" auf einem Webtoon. Diese Online-Comics sind in Südkorea sehr beliebt und werden häufig zu Serien oder Filmen verarbeitet. Geschrieben wurde die Geschichte vom Webtoon-Zeichner Lee Yoon-kyun. In insgesamt sechs Episoden zeigt Netflix seine Geschichte nun als Bewegtbild.

"More than Blue": Taiwanesische Serie wird nächster großer Netflix-Hit "More than Blue": Taiwanesische Serie wird nächster großer Netflix-Hit