"Schwiegertochter gesucht": Kandidat Ingo verrät, was hinter den Kulissen abgeht

Hinter den Kameras von Reality-TV-Shows geht es häufig anders zu, als man die Zuschauer glauben machen will. Da macht Schwiegertochter gesucht wohl keine Ausnahme.

Ingo ist mit seinen Eltern "Stups" und Lutz zum echten Kult-Kandidaten der RTL-Show Schwiegertochter gesucht geworden. Ganze sechs Jahre nimmt er an der Sendung teil und beschert RTL dadurch hohe Einschaltquoten.

Von 2012 bis 2017 ist der 31-Jährige dabei und sucht gemeinsam mit dem Sender und seinen Eltern eine geeignete Partnerin, doch beim Dreh läuft nicht alles so ab, wie es den Zuschauern vorgespielt wird.

"Schwiegertochter gesucht": Alles nur inszeniert?

Das wird Ingo und seinen Eltern allerdings erst klar, als sie den Vertrag unterzeichnet haben und der Dreh der ersten Staffel bereits auf Hochtouren läuft.

Am Anfang ist natürlich alles noch superaufregend und neu und Ingo freut sich, dass er dabei sein darf. 10 Tage in Folge stehen er und seine Eltern für RTL 10 ganze Stunden vor der Kamera.

Auch wenn ihnen der Dreh Spaß bereitet, haben Ingo und seine Eltern mit einem Aspekt der Produktion so ihre Schwierigkeiten, wie der 31-Jährige gegenüber Bild nun berichtet:

Die Produktion hat versucht, mich in den gesamten Staffeln dümmer hinzustellen, als ich bin. In Thailand wurde versucht, auf meinem gebrochenen Englisch herumzureiten.

Ingo bleibt sich selbst treu

Das passt Ingo gar nicht. Genauso wenig wie der Plan, ein Blind-Date zu inszenieren, bei dem sein Vater auch dabei ist. So was lässt der 31-Jährige jedoch zum Glück nicht mit sich machen und droht kurzerhand mit einem Drehabbruch.

Nur weil die erste Staffel so gut lief, kann Ingo nicht anders, als weiter an der Show teilzunehmen, jetzt hat er aber natürlich bei RTL einen Stein im Brett.

So gelingt es ihm, sich selbst über all die Jahre treu zu bleiben, wie er Bild gegenüber versichert. Erst als RTL die Show mit einer neuen Produktionsfirma umkrempelt, nimmt die gemeinsame Reise ein Ende.

Geht’s für Ingo als nächstes in den Dschungel?

Für Ingo kein Problem, denn kurze Zeit später lernt er schon Freundin Annika kennen, die er noch dieses Jahr heiraten will. Auch sonst hat ihn die Show weitergebracht.

So, erklärt er, sei er viel selbstsicherer geworden. Auf seiner Agenda steht jetzt auf jeden Fall noch eine Teilnahme beim Dschungelcamp und er und Annika überlegen auch, mal bei Sommerhaus der Stars oder Promis unter Palmen mitzumachen.

Ingo von "Schwiegertochter gesucht": Die traurige Wahrheit über den Zuschauerliebling Ingo von "Schwiegertochter gesucht": Die traurige Wahrheit über den Zuschauerliebling