"The Prince": Orlando Bloom kassiert heftigen Shitstorm

Über eine positive Reaktion hätte er sich bestimmt mehr gefreut: Für die royale Animationsserie The Prince wird Orlando Bloom Prinz Harry seine Stimme ausleihen, doch die Zuschauer sind darüber gar nicht begeistert.

Der amerikanische TV-Sender HBO hat für die Serie The Prince echte Weltstars an Land gezogen. So wird Orlando Bloom den Duke of Sussex sprechen, was viele Zuschauer als "Schande" betrachten.

Rechtfertigung nach scharfer Kritik

Nach der Premiere des Trailers zu The Prince hagelt es heftige Kritik. Auch Orlando selbst gibt gegenüber der Zeitung Hollywood Reporter zu, dass ihn sein Mitwirken in der Serie anfangs nervös gemacht hat. Doch er versucht sich zu rechtfertigen und sagt:

Ich bin nicht der Typ, der sich über andere Personen lustig macht, ich verfolge nur gute Absichten mit meiner Teilnahme.

Tatsächlich ist es seine Verlobte, Sängerin Katy Perry, gewesen, die ihn zu dieser Rolle überredet hat. Mittlerweile ist sich Orlando selbst auch sicher bezüglich seiner Entscheidung und steht voll und ganz dahinter.

Orlando und Harry - Best Buddies?

Zwar haben sich der Schauspieler und der Prinz vor der Serienankündigung nie persönlich getroffen, doch mit dem Umzug der Sussex nach Los Angeles werden beide - wie es der Zufall will - Nachbarn. Der 44-Jährige findet für den Prinzen nur gute Worte:

Er ist ein toller Typ und hat einen prima Sinn für Humor. Ich hoffe, dass er so bleibt, wie er ist.

Viele Zuschauer sind jedoch gar nicht begeistert davon, dass der gebürtige Brite Orlando in der Serie mitspielt und empfinden es als eine "Schande".

Auch eine weitere britische Schauspielerin bleibt von Kommentaren wie diesen nicht verschont. Wer ebenfalls einem royalen Familienmitglied ihre Stimme verleihen wird, erfahrt ihr in unserem Video oben.

Prinz Harry: In neuer HBO-Serie wird er zur Witzfigur Prinz Harry: In neuer HBO-Serie wird er zur Witzfigur