Billie Eilish verliert mit einem einzigen Foto 100.000 Follower
Billie Eilish verliert mit einem einzigen Foto 100.000 Follower
Billie Eilish verliert mit einem einzigen Foto 100.000 Follower
Weiterlesen

Billie Eilish verliert mit einem einzigen Foto 100.000 Follower

Von Pia Karim
Letzte Änderung

Billie Eilish ist schon immer eigensinnig, in dem was sie tut - sei es ihr Kleidungsstil oder ihre Musik. Auch auf Instagram beweist die 19-Jährige das erneut und verliert damit schlappe 100.000 Follower.

Momentan gibt es auf Instagram eine Challenge, bei der viele Promis ihre Follower fragen, von welchem Gegenstand oder Tag in ihrem Leben sie gerne ein Foto sehen würden, welches diese dann posten. Auch Billie Eilish macht diese Trend mit fragt also ihre Fans.

Billie Eilish postet Zeichnungen von nackten Frauen

Diese lassen sich nicht lange bitten und wünschen sich von der Sängerin eine Zeichnung von ihr, auf die die "Therefore I Am"-Interpretin stolz ist. Also postet Billie ein Foto einer Seite aus ihrem Notizbuch, auf der mehrere nackte Frauenkörper und Brüste zu sehen sind.

Ein Körper scheint von einer Schlange umwunden zu werden. Dazu schreibt Billie: "Auf diese Zeichnungen bin ich stolz, würde ich sagen. Ich liebe Brüste!" Im Anschluss bemerkt ein Nutzer auf Twitter, dass ihre Followerzahl von 73 auf 72,9 Millionen gesunken ist.

100.000 Follower weg - und später wieder da

Ob die Sängerin 100.000 Follower aufgrund ihrer Zeichnungen von nackten Brüsten verloren hat, ist bisher nicht ganz geklärt - allerdings lässt es sich die US-Amerikanerin auch nicht nehmen, mit einem zwinkernden Auge darauf auf Twitter zu reagieren: "Ich lache mich tot! Ihr seid Babys", so die 19-Jährige keck.

Doch der Verlust hält nicht lange an - mittlerweile sind wieder 100.000 Follower dazugekommen, oder die abtrünnigen haben es sich wieder anders überlegt, denn: Ihre Followeranzahl steht wieder auf 73 Millionen, so wie vor ihren zeichnerischen Ergüssen.

Die Sängerin feiert jedoch so oder so Erfolge, Kritzeleien hin oder her: So bekommt die 19-Jährige für ihr Debütalbum "When We All Fall Asleep, Where Do We Go?" nicht nur mehrere Grammys, sondern darf zudem den Titelsong für den neuen James Bond-Film singen - und das als bislang jüngste Künstlerin.


Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen