Corona sei Dank: Die Queen und Prinz Philip entdecken ihre Liebe neu

In den letzten Monaten sind sich Queen Elizabeth II. und Prinz Philip noch näher gekommen als sonst. Der Grund dafür ist ganz simpel.

Corona sei Dank: Die Queen und Prinz Philip entdecken ihre Liebe neu
Weiterlesen
Weiterlesen

"Bis dass der Tod uns scheidet" ist für viele Ehepaare heutzutage leider zu einer Floskel geworden. Selbst im britischen Königshaus gab es bereits einige Scheidungen – genauer gesagt bei drei der vier Kinder von Queen Elizabeth II. und Prinz Philip.

Queen und Prinz Philip feiern 73. Hochzeitstag

Dabei gehen die beiden als gutes Beispiel voran und feiern Ende November ihren 73. Hochzeitstag! 1947 geben sich damals noch Prinzessin Elizabeth und Prinz Philip von Griechenland und Dänemark das Ja-Wort.

Obwohl es anfangs nicht leicht für den Ehemann der Thronfolgerin ist, steht er ihr doch während der ganzen gemeinsamen Zeit zur Seite. Royal-Expertin Katie Nicholl verrät jetzt sogar bei 9Honey, dass sich die beiden in den letzten Monaten noch näher gekommen sind.

Corona-Pandemie bringt sie näher zusammen

Grund dafür soll die Corona-Pandemie sein. Auch wenn die Queen weiterhin gearbeitet hat, sollen die beiden mehr Zeit miteinander verbracht und sich jeden Tag zum gemeinsamen Abendessen verabredet haben.

So haben die beiden laut Nicholl "etwas vom Glück ihrer früheren gemeinsamen Jahre wiederentdeckt". Schon während des ersten Lockdowns im Frühjahr sei Prinz Philip der Queen eine große Stütze gewesen und habe ihr Lebenskraft und Energie gespendet.

Was ist bloß das Geheimnis einer so langen und erfolgreichen Ehe? Auch darauf hat Katie Nicholl eine Antwort:

Es ist eindeutig eine Ehe, die auf Respekt und Freundschaft beruht, und diese beiden Dinge sind in ihrer Ehe sehr lebendig.
Queen und Prinz Philips Liebesgeschichte: Zu Beginn erwiderte er ihre Liebe nicht Queen und Prinz Philips Liebesgeschichte: Zu Beginn erwiderte er ihre Liebe nicht