Diversity bei GNTM: Erstes Foto mit Heidis neuen "Meeedchen"

Germanys Next Topmodel geht in die 17. Runde. Diesmal ist Heidi Klum bei der Wahl ihrer Mädels etwas anders vorgegangen. Was sich in der neuen Staffel verändert, hier erfahrt ihr's.

Diversity bei GNTM: Erstes Foto mit Heidis neuen "Meeedchen"
©
Diversity bei GNTM: Erstes Foto mit Heidis neuen "Meeedchen"

Es ist wieder so weit: Heidis stellt die Models der diesjährigen GNTM-Staffel vor. In einem Aufruf vor wenigen Monaten betont die Vierfachmama, dass sie in diesem Jahr nicht nur junge "Meeedchen" sucht, sondern sich auch ältere Frauen in der TV-Show wünscht.

Es gibt keine Altersgrenze

Das scheint die ein oder anderen motiviert zu haben, es auf ein Casting zu wagen, um vor der Modelmama zu laufen. Denn wie Heidi auf einer Pressekonferenz verrät, ist die Altersspanne auffällig größer als in den vergangenen Jahren:

Es gibt kleine, sehr große, kurvige, schlanke, junge und ältere Teilnehmerinnen. Die Kleidergrößen gehen von 30 bis 54. Unsere Jüngste ist 18, die Älteste 68!

Auch auf dem Instagram-Beitrag des GNTM-Accounts können die User:innen die neuen Gesichter bewundern. Ob kurze oder lange Haare, was für das deutsche Supermodel zählt, ist ihr Können und das dürfen sie in den nächsten Wochen noch oft genug unter Beweis stellen.

Alles beim Alten?

Aber es sind auch bekannte Gesichter dabei: Starfotograf Rankin hat die sechs Kandidatinnen mit Heidi zusammen abgelichtet. Er ist also wieder Teil der nächsten Staffel. Was wäre GNTM schon ohne Heidis treuen Freund?

Was auch schon feststeht: In den kommenden Folgen geht es für Klums Models auf die griechische Insel Mykonos. Zuschauer:innen dürfen sich also auf Shootings mit Sonne, Strand und Meer freuen.

Nicht Tom: Mit diesem Mann kuschelt Heidi Klum am Set von GNTM Nicht Tom: Mit diesem Mann kuschelt Heidi Klum am Set von GNTM