Fürstin Charlène: Mythischer Look für guten Zweck (Foto)

So haben wir Fürstin Charlène noch nie gesehen! Mit diesem mythischen Foto setzt sie sich für eines ihrer Herzensprojekte ein.

Fürstin Charlène: Mythischer Look für guten Zweck (Foto)
Weiterlesen
Weiterlesen

Charlène von Monaco überrascht und schon Ende letzten Jahres mit einem neuen Look, der aber nochmal von ihrer neuerlichen Veränderung getoppt wird.

Charlène in Südafrika

Wegen eines Tierschutz-Projektes befindet sich die Fürstin derzeit in ihrer Heimat Südafrika, wo sie aufgrund eines Infekts für längere Zeit festsitzt und sogar ihren Hochzeitstag verpasst.

Inzwischen geht es ihr deutlich besser und sie postet auch gelegentlich Videos aus ihrem Heimatland, wie zum Beispiel das einer Sängerin, die ihr Hochzeitslied singt.

Bereit zum Kampf

Sie hat sogar schon wieder so viel Energie, dass sich die komplett verwandelte Charlène wieder einem ihrer Herzensprojekte widmen kann, nämlich dem Tierschutz.

Die Fürstin von Monaco zeigt sich auf Instagram in einer ganz neuen Rolle als afrikanische Kriegerin. Das Foto ist in schwarz-weiß und Charlènes Augen sind stark geschminkt, sie steht in Kampfpose bereit zum Angriff.

Neue Initiative

Natürlich postet sie nicht nur das Bild, das ihr euch oben im Video ansehen könnt, sondern auch einen dazu passenden Text. Die ehemalige Profi-Schwimmerin schreibt darunter folgende Worte:

Ein Rhinozeroshorn ist nicht cool! Lasst uns für meine ChasingZero-Initiative zusammenkommen und diese Gräueltaten beenden, die unsere kostbare Tierwelt gefährden.

Mit ihrer Kampagne will sie die Menschen dazu bewegen, sich mehr für den Tierschutz einzusetzen, vor allem für Nashörner, deren Hörnern in einigen Kulturkreisen magische Kräfte nachgesagt werden, weswegen die Tiere unerlaubt gewildert werden.

Fürstin Charlène: Endlich zurück in Monaco! Fürstin Charlène: Endlich zurück in Monaco!