Meghan Markle: Sie plant eine Doku über Kates Leben

Das Verhältnis zwischen Kate und Meghan soll ziemlich frostig sein, heißt es. Alles Quatsch, verrät jetzt ein Insider! Und: Die beiden sollen sogar an einem gemeinsamen Projekt arbeiten.

Meghan Markle: Sie plant eine Doku über Kates Leben
Weiterlesen
Weiterlesen

Seit Monaten gibt es fast nur noch Negatives über die Beziehung zwischen den Cambridges und den Sussexes zu berichten. Könnte sich das bald ändern? Herzogin Catherine und Herzogin Meghan sollen sich nämlich besser verstehen, als angenommen wird.

"Meghan und Kate verstehen sich eigentlich sehr gut"

Laut Berichten der US Weekly sollen die beiden sogar an einem gemeinsamen außergewöhnlichen Projekt arbeiten. Angeblich will Meghan das Leben ihrer Schwägerin verfilmen und einen Einblick in das Leben der zukünftigen Königin geben. Ausgestrahlt werden soll die Doku auf Netflix. Ein Insider verrät:

Meghan und Kate verstehen sich eigentlich sehr gut und waren öfter in Kontakt. Meghan hat mir ihr über die Zusammenarbeit an einem Projekt für Netflix gesprochen, einem Dokumentarfilm, der Kates Wohltätigkeitsarbeit und die enorme Wirkung hervorhebt, die sie mit ihrer Philanthropie erzielt hat.

Kate soll sich sehr geschmeichelt fühlen, an dem Projekt teilnehmen zu dürfen. Die Quelle ergänzt: "Es ist alles sehr harmonisch zwischen ihnen." Für viele kommt diese Nachricht überraschend, hatte Meghan Kate im Interview mit Oprah Winfrey noch vorgeworfen, sie an ihrem Hochzeitstag zum Weinen gebracht zu haben.

Megadeal mit Netflix

Und auch der Palast will von diesem Projekt nichts wissen. Eine Quelle des Königshauses dementierte die Geschichte gegenüber Page Six sogar schon. Was aber stimmt, ist, dass Prinz Harry und Herzogin Meghan im letzten Jahr einen Megadeal mit dem Streamingdienst abgeschlossen und dabei ganze 100 Millionen Dollar kassiert haben.

Ob die beiden Frauen tatsächlich gemeinsame Sache machen und dadurch vielleicht sogar zwischen ihren Ehemännern vermitteln können, um das einstige gute Verhältnis unter den Brüdern wieder herstellen können, bleibt abzuwarten.