Nach Krebsdiagnose: Shannen Doherty sagt der Krankheit den Kampf an
© Jeff Kravitz / Getty Images
Nach Krebsdiagnose: Shannen Doherty sagt der Krankheit den Kampf an

Nach Krebsdiagnose: Shannen Doherty sagt der Krankheit den Kampf an

Nachdem sich Shannen Doherty letzte Woche in einem emotionalen Interview mit ihrer Krebsdiagnose an die Öffentlichkeit wendet, bekommt sie viel Zuspruch und Unterstützung im Internet. Nun bedankt sich die Schauspielerin mit einem rührenden Post - und sie gibt sich kämpferisch!

Letzte Woche wendet sich Beverly Hills-Star Shannen Doherty mit einer erschütternden Diagnose im US-Fernsehen an die Öffentlichkeit: Nachdem sie vor drei Jahren den Brustkrebs besiegt hat, ist die Krankheit nun zurück. Die Schauspielerin hat Krebs im vierten Stadium, wie sie unter Tränen verkündet.

Viel Zuspruch und Unterstützung

Nachdem die Schauspielerin ihre Diagnose bekannt macht, bekommt sie auf Instagram viel Zuspruch und Unterstützung von ihren Fans. Aber auch viele Schauspielkollegen und Weggefährten melden sich zu Wort und senden Shannen aufbauende Worte.

So schreibt Alyssa Milano, mit der Doherty von 1998 bis 2001 für die Kultserie Charmed gemeinsam vor der Kamera steht: "Holding you tight in my heart."

View this post on Instagram

Holding you tight in my heart, @theshando 🙏

A post shared by Alyssa Milano (@milano_alyssa) on

Und auch Charmed-Star Rose McGowan sendet der Schauspielerin auf Instagram eine rührende Nachricht: "Wir sind im Geiste bei dir. Du bist eine tapfere Kämpferin und du inspirierst so viele. Ich sende dir Kraft und Frieden auf deiner Reise."

Ihr Beverly Hills, 90210-Kollege Jason Pristley spricht in einem Interview mit People über seine Serienschwester: "Shannen und ich werden immer eine Verbindung haben, die sehr bedeutsam ist. Die Nachricht bricht mir das Herz und ich wünsche ihr und ihrer Familie das Beste in dieser sehr schwierigen Zeit."

Shannen richtet emotionale Worte an ihre Unterstützer

Gerührt von all dem Zuspruch und der Gebete, meldet sich Shannen Doherty nun auf Instagram selbst zu Wort und bedankt sich für die Unterstützung: "Zu sagen, dass ich Stress habe, ist eine Untertreibung. Zu sagen, dass ich kämpfe, ist gelinde ausgedrückt", schreibt die 48-Jährige unter ein Bild auf dem sie auf einem Pferd reitet.

Doch Shannen lässt sich nicht unterkriegen, sie will gegen den Krebs kämpfen: "Ich glaube, dass ich wieder auf die Beine komme. Ich werde tief nach meiner inneren Stärke graben, die ich brauche, um dem ins Auge zu sehen."

Klare Worte, die zeigen, dass Shannen eine wahre Kämpferin ist. Wir wünschen ihr für die schwierige Zeit alle Kraft, die sie braucht, um die heimtückische Krankheit zu besiegen.

Von Martin Gerst

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen