Robbie Williams: Elton John rettete ihn vor dem totalen Absturz

Robbie Williams: Elton John rettete ihn vor dem totalen Absturz

Robbie Williams hat in seinem Leben viele Höhen und Tiefen durchlebt. Dass er nicht komplett abgestürzt ist, verdankt der Sänger einem ganz besonderen Menschen: Elton John.

Robbie Williams führt mittlerweile ein glückliches Familienleben mit Kindern und einem Hund. Doch das war nicht immer so: Der Star kämpfte mit Depressionen und einer Alkohol- und Drogensucht. Über diese schwere Zeit spricht er nun in einer britischen Talkshow.

Drogen und Partys

Nach seinem Take That-Ausstieg lebt Robbie Williams jahrelang nach dem Motto "Sex, Drugs and Rock'n'Roll". Diese Zeit geht nicht spurlos an dem Sänger vorüber. Der Sänger entwickelt eine schwere Alkohol- und Drogensucht.

Auf seinem Weg aus der Sucht haben Robbie Williams viele Menschen begleitet und geholfen. Einer davon ist Superstar Elton John, wie Robbie nun in der britischen Show Friday Night with Jonathan Ross bekennt.

Robbie Williams kommt damals gerade erst aus der Entzugsklinik. Er muss noch die zwei Songs Angels und Let Me Entertain You für sein neues erstes Soloalbum Life Thru A Lens aufnehmen, bevor er den Entzug fortsetzen will. Doch auf dem Weg ins Studio spielt er ein Trinkspiel: Er hält an jedem Pub auf dem Weg an und trinkt dort ein halbes Pint Bier.

Ein prägendes Erlebnis

Bevor Robbie im Studio ankommt, hat er schon zehn Bier getrunken. Im Studio fällt Williams ein, dass er noch bei Elton John eingeladen ist, der sich Robbies neue Songs einhören will. Als der Sänger bei eintrifft, hat er überall Rotwein- und Essenflecken. Elton ist schockiert vom Zustand des Sängers und schreitet sofort ein.

Auch interessant
Dieses Baby kommt mit Verhütungsmittel der Mutter zur Welt

Er will Robbie Williams helfen und bestellt einen Arzt und Psychiater in seine Wohnung, um Robbie Williams mitzunehmen.

Ich wachte auf und hatte meine Augen aber noch nicht geöffnet und jemand tippt mir auf die Schulter und ich gucke und sah viele Beine und da standen Elton John und David Furnish und ein Arzt und ein Psychiater und sagten, sie würden mich hier weg bringen.

Happy End für Robbie

Obwohl das nicht das Ende seiner Sucht ist, war das ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, den Robbie Williams nie vergessen wird. Mittlerweile ist der Sänger seit 2010 mit der Schauspielerin Ayda Field verheiratet mit der er drei Kinder hat. Was Robbie noch zu seinem Entzug zu sagen hat, erfahrt ihr in unserem Video.

View this post on Instagram

💕

A post shared by Robbie Williams (@robbiewilliams) on

Martin Gerst
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen