So beeinflusst der Alkoholkonsum die Dauer einer Beziehung

So beeinflusst der Alkoholkonsum die Dauer einer Beziehung

Das Institut für Suchtforschung der Universität von Buffalo hat eine Studie herausgebracht, die den Zusammenhang zwischen der Dauer einer Ehe und dem Alkoholkonsum der Partner aufzeigt. Mit überraschendem Resultat!

Eine Ehe verläuft harmonischer und glücklicher, wenn beide Partner ähnliche Trinkgewohnheiten pflegen. Das sagen jedenfalls Wissenschaftler einer amerikanischen Universität. An der Studie nahmen Paare um die 50 Jahre teil. Die durchschnittliche Ehedauer der Befragten bis dahin betrug 33 Jahre.

Grund für die glücklichere Beziehung durch das partnerschaftlichem Trinken? Es gibt signifikant weniger gegenseitige Kritik am Partner und weniger hohe Anforderungen in der Beziehung. Dass partnerschaftliches Trinken eine Beziehung dauerhaft stärkt, begründen die Wissenschaftler darin, dass es bei Paaren, bei denen beide gerne trinken, zu signifikant weniger gegenseitiger Kritik am anderen kommt und es weniger hohe Anforderungen in der Beziehung gibt. 

Dabei weisen die Forscher aus Michigan ausdrücklich darauf hin, dass es nicht um die Mengen an Bier oder Wein ging, sondern schlicht um die Tatsache, dass getrunken wird.
• Sophie Kausch
Weiterlesen