"Stars gegen Krebs": So bewegend sind die Schicksale der Promis

Bei der neuen VOX-Show ziehen Promi-Damen blank. Doch nicht nur im wörtlichen Sinne, sondern auch emotional. Bei vielen Zuschauern kullern schon nach kürzester Zeit die Tränen.

"Stars gegen Krebs": So bewegend sind die Schicksale der Promis
Weiterlesen
Weiterlesen

Je früher Krebs erkannt wird, desto besser. Dafür wollen die Promis der neuen VOX-Sendung Showtime of my Life - Stars gegen Krebs auch das Publikum sensibilisieren, denn immer noch gibt es zahlreiche Vorsorgemuffel. Es ist ein bewegendes Thema, von dem auch einige der teilnehmenden Promis in ihrem Leben schwer getroffen wurden.

Geht zur Vorsorge!

So auch Moderator Guido Maria Kretschmer, seine Eltern sind beide gleichzeitig an Krebs erkrankt und er bringt die Beweggründe für seine Show auf den Punkt:

Jeden Tag erkrankt in Deutschland alle acht Minuten eine Frau an Brustkrebs. Wir haben damit 189 Frauen an jedem Tag, die mit dieser Diagnose umgehen müssen.

Vorsorge ist hier das A und O und für alle Teilnehmerinnen steht fest: "Wenn wir nur eine Frau dazu bringen, zur Vorsorge-Untersuchung zu gehen, haben wir unser Ziel erreicht."

Promis und Schicksalsschläge

Mit von der Partie sind unter anderem Mirja du Mont, Lili Paul-Roncalli, Elena Carrière und Nadine Angerer. Vor allem die 42-jährige Torhüterin wurde mehrmals schwer vom Krebs getroffen:

Meine Mutter hatte Krebs. Meine Tante hatte Blasenkrebs. Meine andere Tante ist an Krebs gestorben.

Doch auch die Autorin Nicole Staudinger berichtet von ihrer eigenen Krebserkrankung. Mit 32 Jahren erkrankt sie an Brustkrebs und fühlt sich seither nicht mehr als Frau, wie sie unter Tränen gesteht. Hier erfahrt ihr, woran ihr Brustkrebs erkennen könnt.

Ohne Taschentücher geht hier nichts

Die bewegenden Geschichten der Teilnehmerinnen rühren die Zuschauer zu Tränen und in den sozialen Netzwerken sprechen ihnen die Internetnutzer Mitgefühl und Unterstützung aus.

Am Ende der Show zeigen die Promi-Damen dann noch, was sie beim wochenlangen Training mit Profi-Tänzerin Motsi Mabuse gelernt haben und legen zu dem Song Fever einen erstklassigen Striptease hin. In der nächsten Woche sind dann die Männer an der Reihe.