"Wir lassen uns nicht reinreden": Laura Müller ist sichtlich genervt von Wendlers Ex
"Wir lassen uns nicht reinreden": Laura Müller ist sichtlich genervt von Wendlers Ex
"Wir lassen uns nicht reinreden": Laura Müller ist sichtlich genervt von Wendlers Ex
Weiterlesen

"Wir lassen uns nicht reinreden": Laura Müller ist sichtlich genervt von Wendlers Ex

Der Beef zwischen den Wendler-Frauen geht in die nächste Runde: Nachdem die Ex Claudia Norberg auf Instagram fordert, dass Wendler-Verlobte bei der Hochzeit nicht ihren Namen annimmt, schlägt die 19-Jährige nun zurück. Und Laura ist sichtlich genervt.

Der Streit zwischen Claudia Norberg und Laura Müller geht in die nächste Runde. Die Ex-Frau des Schlagerstars Michael Wendler fürchtet angesichts seiner Hochzeit mit der 19-Jährigen um ihre Familienehre. Deswegen wendet sie sich mit einer Bitte an das ungleiche Paar: Laura soll bei der Hochzeit nicht ihren Mädchennamen "Norberg" annehmen. In der Theorie wäre das nämlich möglich.

Laura Müller ist genervt

Für das Betteln ihrer Erzfeindin hat die junge Verlobte des Wendlers allerdings kein Verständnis. Sie fühlt sich bevormundet und reagiert genervt auf den Wunsch Norbergs:

Muss ich sie auch fragen, welches Brautkleid ich trage? Oder wenn wir ein Kind bekommen, wie es heißt und ob es ein Junge oder Mädchen wird?

Das riecht nach Stress!

Zwar in einem versöhnlicheren Ton, aber im Kern nicht weniger erbittert, pflichtet der Wendler seiner jungen Freundin bei: "Natürlich wollen wir uns nicht in unsere Beziehung reinreden und uns von ihr vorschreiben lassen, was wir zu tun haben."

View this post on Instagram

ICH LIEBE DICH!❤️ forever @wendler.michael ©️BILD

A post shared by LAURA SOPHIE MÜLLER (@lauramuellerofficial) on

Wendler-Ex fühlt sich missverstanden

Angesichts der erzürnten Reaktionen, die sie für ihre Bitte ernten muss, sieht sich Claudia Norberg gezwungen, den erbosten Turteltäubchen ihr Anliegen noch einmal klarzumachen. Wie schon in der Vergangenheit mehrfach betont, freue sie sich für die beiden. Auch der bevorstehenden Hochzeit stehe sie in keinster Weise im Weg. Doch bezüglich ihrer Herzensangelegenheiten würden Laura und Michael sie missverstehen:

Ich glaub einfach, da ist was missverstanden worden. Ich möchte mich weder in die Hochzeitsplanung noch in deren Leben zukünftig einmischen. Es geht mir nur um meinen Mädchennamen. Das ist nur meine Bitte. Das wollte ich einfach nochmal klarstellen.

Von der Hochzeit ausgeladen

Doch ihre Worte scheinen keinen Anklang zu finden. Michael Wendler, der offiziell übrigens noch den Namen Norberg trägt, lässt jedenfalls verlauten, seine Ex-Frau nicht zu der anstehenden Hochzeit einzuladen. Trotz alledem hat Norberg noch die Möglichkeit, der Zeremonie live beizuwohnen - von ihrer Couch aus. Schließlich gab RTL vor Kurzem bekannt, aus den Feierlichkeiten der Wendler-Laura-Vermählung ein Fernsehformat zu machen.

In der Show möchte das ungleiche Paar dann auch verkünden, für welchen Namen sie sich letztlich entscheiden. Wir müssen also noch etwas warten, bis wir endgültig wissen, ob Laura Müller und ihr "Schaatz" die Bitten der Schlagerstar-Ex erhören oder nicht.

Von Martin Gerst

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen