MaiLab: Sie würde sich sofort mit AstraZeneca impfen lassen

AstraZeneca ja oder nein? Diese Frage stellen sich aktuell viele. Doch angesichts der Impfstoff-Knappheit halten Experten dies für unangemessen und geben Entwarnung.

MaiLab: Sie würde sich sofort mit AstraZeneca impfen lassen
Weiterlesen
Weiterlesen

Was Bundespräsident Steinmeier als "Luxusproblem" bezeichnet, treibt aktuell viele Menschen in Deutschland um: Will ich mich mit AstraZeneca impfen lassen oder nicht?

Der Impfstoff des britisch-schwedischen Pharmaunternehmens hatte zuletzt immer wieder wegen potenzieller Nebenwirkungen Schlagzeilen gemacht. Doch viele Experten geben Entwarnung, unter ihnen auch die YouTuberin und Wissenschaftsjournalistin Mai Thi Nguyen-Kim.

Luxusprobleme der Impfkampagne

Die promovierte Chemikerin gilt in der Corona-Pandemie als "Stimme der Aufklärung" und wurde für die Arbeit mit ihrem YouTube-Kanal maiLab mehrfach ausgezeichnet. Nun arbeitet sie auch für das ZDF als Wissenschaftsjournalistin und Peter Arens, Leiter der ZDF-Hauptredaktion Geschichte und Wissenschaft, erklärt:

Mai Thi Nguyen-Kim ist (…) eine hochgebildete, kluge Frau, die uns mit verblüffender Leichtigkeit nicht nur die stoffliche Chemie der uns umgebenden Welt erklärt, sondern die zudem für Anstand und Respekt dieser Welt und den Menschen gegenüber wirbt.

Mit diesem Ansatz steht die 33-Jährige auch zum Thema Impfen. Sie findet es unerhört, dass andere Länder vergeblich auf Impfstoffe warten und wir wählerisch werden:

Wir sind überhaupt nicht in irgendeiner Situation, gerade mit den Mutanten, uns da solche Luxusprobleme selbst zu machen.

Die Frage stellt sich nicht!

Sie lobt es, wenn Menschen kritisch hinterfragen und sie verstehe auch die Sorge, doch das Misstrauen in den AstraZeneca-Impfstoff sei größtenteils mediengemacht:

Bei Astrazeneca wurde aber jeder kleiner Hinweis zur Schlagzeile (...) Und es ist schwierig, wenn man sich sonst auch nicht mit der Sicherheit von Impfstoffen beschäftigt und damit, was es heißt, wenn die Ständigen Impfkommission einen Impfstoff empfiehlt (...) Es ist einfach eine sehr durchwachsene mediale Zeit.

Für sie selbst stehe gar nicht zur Debatte, ob sie sich mit AstraZeneca impfen lassen würde oder nicht, denn auch bei anderen Impfungen würde sie sich diese Frage nicht stellen:

Habe ich je den Arzt gefragt, bevor ich meinen Arm für die Tetanus-Spritze frei gemacht habe, welcher Impfstoff das ist, von welchem Hersteller und zu wie viel Prozent er wirkt?