Youtuberin Dagi Bee fliegt auf: Sie belügt seit Jahren ihre Fans
Youtuberin Dagi Bee fliegt auf: Sie belügt seit Jahren ihre Fans
Youtuberin Dagi Bee fliegt auf: Sie belügt seit Jahren ihre Fans
Weiterlesen

Youtuberin Dagi Bee fliegt auf: Sie belügt seit Jahren ihre Fans

Dagi Bee gehört zu den erfolgreichsten Youtubern in ganz Deutschland. Gestern lädt sie auf ihrem Kanal ein Video hoch, in dem sie ihren Fans Rede und Antwort steht. Dabei kommt heraus, dass sie diesen gegenüber schon seit Jahren unehrlich ist.

Influencerin Dagi Bee lässt ihre Fans, wenn teils auch nur eingeschränkt, an ihrem Privatleben teilhaben. Jetzt stellt sich heraus, dass sie es über die Jahre mit der Wahrheit bei einem Detail aus ihrem Leben nicht ganz so genau genommen hat.

Freud und Leid wird mit den Fans geteilt

Die Youtuberin scheint eigentlich niemand zu sein, der ein Problem damit hat, sein Leben mit der Öffentlichkeit zu teilen. So lässt sie die Fans an ihren Hochzeitsvorbereitungen teilhaben oder verrät diesen, warum sie ausgerechnet ihre beste Freundin anzeigt. Ein weiteres Geheimnis lüftet sie jetzt bei einem Q&A auf Youtube: Sie verrät ihren richtigen Namen.

In ihrem Impressum und in den Medien ist Dagi unter dem Namen Dagmar bekannt. Fans und Freunde kennen sie allerdings auch unter dem Namen Dagmara. Ein Fan möchte nun wissen, wie sie denn nun wirklich heißt. Dagi Bee in ihrem Video dazu: "Es ist tatsächlich echt voll das Thema geworden mittlerweile, und zwar die Frage: Heißt du jetzt Dagmara oder Dagmar? [...] Mein offizieller, richtiger Name ist Dagmar. Aber ein ganz, ganz ganz, ganz, ganz grosses Aber: Ich wurde schon immer, von klein auf, Dagmara genannt."

Die Behörden funken dazwischen

Dagi gibt zu, dass ihr der Name Dagmara viel besser gefällt, sie findet ihn einfach schöner als Dagmar. Weiterhin sagt sie über den Namen: "Es ist einfach mehr polnisch." Sie erzählt im Video, dass ihre Mutter ihr den Namen nach der Geburt auch eigentlich geben möchte, aber die Behörden sind mit der Namensgebung nicht einverstanden: Der Name existiert in Deutschland nämlich nicht.

Später versucht Dagi sogar noch, ihren Vornamen nachträglich ändern zu lassen, aber auch das wird von den Behörden abgeschmettert: "Die meinten, wenn es keinen trichtigen Grund gibt, dass ich nicht gemobbt werde oder irgendwie so was wegen dem Namen, muss man Namen auch nicht mit einem Buchstaben ändern."

Sie macht bei der Befragung noch einmal deutlich, dass Dagmar zwar ihr richtiger Name ist, betont aber, dass dieser eben nur im Pass stehe und sie die polnische Version bevorzugt: "Mein eigentlicher Name, wie mich jeder nennt, und wie ich eigentlich für mich bin, ist Dagmara. Falls ihr versteht, was ich meine."

Die Fans werden es ihr sicherlich nicht übel nehmen.

Von Simone Haug

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen