Harrison Ford ist schwer genervt von einer Fan-Frage

Die zwei bekanntesten Rollen von Harrison Ford machen dem Schauspieler im Umgang mit den Fans schwer zu schaffen. Besonders bei einer Frage wird er mittlerweile ungehalten.

Harrison Ford ist schwer genervt von einer Fan-Frage
©
Harrison Ford ist schwer genervt von einer Fan-Frage

Harrison Ford (80) ist schwer genervt von Fans, die ihm immer wieder zu seinen bekanntesten Rollen eine spezielle Frage stellen: Wer würde in einem Kampf gewinnen - Han Solo oder Indiana Jones?

Die Frage beschäftigt Fans der Filmreihen "Indiana Jones" und "Star Wars" offenbar gleichermaßen, wie Debatten auf Social Media und Reddit immer wieder zeigen. Und offenbar wird auch der Schauspieler selbst oft dazu befragt. In einem Interview mit dem "Esquire" sprach Ford nun Klartext.

Die Antwort: "Ich, Arschloch!"

"Sie fragen mich meistens 'Wenn es einen Kampf gäbe zwischen Han Solo und Indiana Jones, wer zur Hölle würde gewinnen?'", so Ford. "Und ich sage: 'Ich, Blödmann! Ich will nicht über so einen Mist nachdenken. Ich meine, warum fragst du mich so einen Quatsch?'"

Ford ist aktuell im fünften Teil von "Indiana Jones" zu sehen. Auch als Han Solo spielte er in fünf "Star Wars"-Filmen mit. Trotz seiner ikonischen Filmrollen besteht Ford darauf, dass Fans einen Unterschied zwischen ihm und den Filmfiguren machen. "Ich bin nicht Indiana Jones. Ich bin Harrison Ford - Harry Ford, um genau zu sein", stellte er im "Esquire" klar.

"Star Wars": Das Serienuniversum wächst weiter "Star Wars": Das Serienuniversum wächst weiter