BTS verzweifelt an Corona-Pandemie: "Harte Arbeit zunichtegemacht"
BTS verzweifelt an Corona-Pandemie: "Harte Arbeit zunichtegemacht"
BTS verzweifelt an Corona-Pandemie: "Harte Arbeit zunichtegemacht"
Weiterlesen

BTS verzweifelt an Corona-Pandemie: "Harte Arbeit zunichtegemacht"

Von Pia Karim

Die Corona-Krise geht an niemandem spurlos vorüber, auch nicht an der koreanischen Boyband BTS. Nun spricht Sänger RM über seinen Frust und übers Aufgeben.

Es sind schwere Zeiten für alle von uns. Und während manche stärker betroffen sind als andere, so steht außer Frage, dass durch die Corona-Krise jeder von uns sein Päckchen zu tragen hat. Davon ist die koreanische Boyband BTS nicht ausgeschlossen. Offen spricht Sänger RM über seinen Frust und seine Verzweiflung in Zeiten von Corona.

Die Verzweiflung ist groß

Für die meisten Künstlerinnen und Künstler sind die Auswirkungen der Corona-Pandemie besonders hart, denn ihnen wurde ihr kompletter Lebensinhalt von einem Tag auf den anderen genommen. Zu Gast in der tvN-Sendung You Quiz on the Block berichtet RM, wie belastend diese Challenge des Lebens für die Band ist:

Nach einem Jahr, in dem wir nun keine Auftritte mehr haben konnten, fühlt es sich so an, als sei all die harte Arbeit, die wir in den Aufbau unserer Band gesteckt haben, zunichtegemacht.

Der Frust wiegt bei RM und seinen Band-Kollegen sogar wohl so schwer, dass er die Richtigkeit und den Sinn ihrer Arbeit anzweifeln. Hierzu sagt der K-Pop-Sänger in der Show nämlich Folgendes:

Um ehrlich zu sein, denke ich immer wieder: 'Ist es in Ordnung, so zu arbeiten, wie wir es gerade tun? Ist es in Ordnung, auf diese Weise Geld zu verdienen?'

Haltet durch!

Verzweifelt berichtet der Sänger, dass die Pandemie ihnen den Sinn im Leben geraubt hat, die eine Aufgabe, in die sie all ihr Herzblut gesteckt haben und er fährt geknickt fort:

Wir sind mit der Einstellung herangegangen, dass wir unser Leben für unsere Musik geben würden. Aber nun fühle ich mich manchmal so, als könne ich nicht mehr weitermachen.

Wir können den Frust von Jimin, Suga, J-Hope, V, Jungkook, Hin und RM gut verstehen, aber wir hoffen sehr, dass sie durchhalten und nicht den Mut verlieren!


Mehr
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen