Beauty-Geständnis von GNTM-Betty: An dieser ungewöhnlichen Körperstelle lässt sie sich Botox spritzen
Beauty-Geständnis von GNTM-Betty: An dieser ungewöhnlichen Körperstelle lässt sie sich Botox spritzen
Weiterlesen

Beauty-Geständnis von GNTM-Betty: An dieser ungewöhnlichen Körperstelle lässt sie sich Botox spritzen

Dieses Geständnis hat es in sich: Mit 25 Jahren und in der Modelbranche tätig, zeichnet sich die Ex-Kandidatin von Germany's Next Topmodel Betty Taube mit ihrer natürlichen Schönheit aus. Doch nun gesteht sie ihre Botox-Spritze!

Die richtig eingeschweißten Fans können sich wahrscheinlich noch an sie erinnern: Betty Taube, die junge Kandidatin bei Germany's Next Topmodel mit den schönen Rehaugen. Schon 2014 besticht sie mit ihrer natürlichen Schönheit und Lockenpracht im TV und ist seitdem als Model tätig.

Sie verrät ein Beauty-Geheimnis in einer Instagram-Story

Auf Instagram hat die schöne Brünette eine Million Abonnenten und betont gegenüber ihren Fans, dass sie sich so gut wie gar nicht schminkt, da ihr Natürlichkeit sehr wichtig ist.

Doch jetzt verrät sie ein Beauty-Geheimnis, das genau diese Fans schockieren wird. Doch es ist kein Akne-Geständnis wie bei GNTM-Kandidatin Hanna, sondern anscheinend ist ihre Natürlichkeit nicht ganz natürlich, so wie alle annehmen. In einem Interview verrät Betty, dass sie sich seit Jahren bereits Botox spritzen lässt. Dabei ist sie jedoch kein Einzelfall.

Im selben Atemzug verrät das Model, die mit Profi-Fußballer Koray Günter verheiratet ist, dass sie sich das Botox jedoch nicht ins Gesicht spritzen lässt, sondern in ihre Achseln. Und dies hat keine Verschönerung zum Grund, sondern um das Schwitzen zu stoppen.

Botox, doch nicht ins Gesicht!

Der Schock ist also nur klein und ist bei ihrem Job durchaus verständlich - schließlich ist da ein plötzlicher Schweißfleck auf der Kleidung sehr ärgerlich. Aber wie funktioniert es und tut der Eingriff weh?

Bei diesem Eingriff wird das Nervengift Botox direkt in die Achseln gespritzt, was bewirkt, dass der Schweißfluss unterbrochen wird. Diese lokale Betäubung würde sie bereits schon seit einigen Jahren machen. Angst vor Spritzen hat sie also keine, schließlich meint sie sogar in ihrer Instagram-Story, dass es nicht weh tue, außerdem würde sie Spritzen lieben. Aber gesund dürfte es trotzdem nicht sein, denn das Schwitzen ist für den Körper eine wichtige Funktion, um Giftstoffe auszuscheiden.

Natürliche Schönheit - und wie!

Doch wenn man sich ihren Instagram-Kanal etwas genauer ansieht, merkt man, dass die natürliche Schönheit bei ihr ganz hoch oben auf der Liste steht. Cremes, die die Hautalterung vorbeugen mit natürlichen Inhaltsstoffen wie Olivenöl, sind nur ein Beispiel von vielen.

Z

Von Maximilian Vogel
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen