Ivanka Trump: Umzug vom Weißen Haus in den "Milliardärs-Bunker"
Ivanka Trump: Umzug vom Weißen Haus in den "Milliardärs-Bunker"
Ivanka Trump: Umzug vom Weißen Haus in den "Milliardärs-Bunker"
Weiterlesen

Ivanka Trump: Umzug vom Weißen Haus in den "Milliardärs-Bunker"

Von Pia Karim

Die Entscheidung, wo man hinziehen soll, wenn man einmal im Weißen Haus gelebt hat, ist offensichtlich gar nicht so einfach. Doch jetzt haben sich Ivanka Trump und Ehemann Jared Kushner offensichtlich entschieden.

Die Gerüchteküche um Ivanka Trumps Zukunftspläne brodelt. Nachdem erst kürzlich gemutmaßt wurde, Donald Trumps Tochter würde nach New Jersey ziehen, um den New Yorker Anfeindungen zu entfliehen, gibt es nun neue Pläne. Offensichtlich war es Ivanka und Ehemann Jared in der Kushner-Villa nicht luxuriös genug.

Luxusleben auf Hochsicherheitsinsel

In den vergangenen vier Jahren haben Ivanka Trump und ihr Göttergatte Jared Kushner als Berater von Papa Donald gearbeitet und auch mit ihm im Weißen Haus gelebt. Nach der Wahlniederlage muss ein neues Domizil her, denn schließlich müssen sie den Präsidentenpalast im Januar räumen.

Das Magazin Page Six berichtet, dass sich das Paar kürzlich auf Indian Creek, in Florida, ein Grundstück gegönnt hat. Stolze 30 Millionen Dollar soll das Anwesen gekostet haben. Ein Preis, der erklärt, warum Indian Creek auch "Billionaire’s Bunker" genannt wird.

Nur eine Stunde bis zu Papa Donald

Der Billionaire’s Bunker, auf Deutsch Millionärs-Bunker, ist eine vor Miami gelegene Privatinsel und gilt als sicherster Ort in ganz Florida. Page Six zufolge sollen Ivanka und Jared das ehemalige Anwesen von Schlagerstar Julio Iglesias gekauft haben.

Ein besonderer Pluspunkt für dieses neue Domizil ist die Nähe zu ihren Familien: Donald Trumps Anwesen Mar-a-Lago, wo er im Anschluss an sein Präsidentendasein leben will, ist nur etwa eine Stunde entfernt. Und auch Jareds Bruder Joshua und seine Frau Karlie Kloss leben in Miami.

Unter Millionären

Nicht zu verachten ist natürlich auch die hochkarätige Nachbarschaft auf Indian Creek: Neben den Trumps besitzen auch der milliardenschwere Investor Carl Icahn, das Supermodel Adriana Lima und der ehemalige Trainer der Miami Dolphins, Don Shula, Villen auf der Insel, die rund um die Uhr bewacht wird.

Ob sich Ivanka und Jared bis Januar noch mal umentscheiden, bleibt abzuwarten. Zur Not haben sie immerhin noch ihre Mietwohnung in New York, für die sie monatlich 15.000 Dollar hinblättern.


Mehr
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen