Meghan Markle und Adele: Das ist das Geheimnis ihrer Freundschaft

Adele und Meghan sind richtig gute Freundinnen. Überrascht dich das? Wir erzählen dir alles über ihre Beziehung und wie es dazu kam.

Erst Meghan, dann Adele: Gleiche Location, gleiches Oprah-Interview. Das kann doch kein Zufall sein! Ist es auch nicht. Denn die amerikanische Herzogin und die britische Sängerin teilen mehr, als man vielleicht denkt.

Meghan ist Adeles größter Fan

Eine Quelle verrät The Mirror: "Meghan ist mittler­weile der größte Fan von Adele." Und zwar nicht nur was ihre Musik angeht. Privat stehen sich die beiden auch sehr nahe.

Ob zum Pilates-Kurs, zum Wein oder zum Tee trinken: Adele und Meghan Markle verbringen viel Zeit miteinander und scheinen mittlerweile eine starke Freundschaft aufgebaut zu haben. Aber wie kam es überhaupt dazu?

Ein erstes Kennenlernen habe es wohl gegeben, als sich die 33-jährige Britin und die 40-jährige Herzogin 2017 für das Projekt "Hubb Community Kitchen" treffen, um eine Art Frauenhaus zu unterstützen. Da muss es wohl gefunkt haben.

Aus Nachbarinnen werden Freundinnen

Bei Meghans und Harrys Flucht in die USA stand die Sängerin den beiden zur Seite. Als neue Nachbarinnen treffen sich die Frauen zum Pilates, da Adele ihre Ernährung umgestellt hat, um abzunehmen, oder zum Quatschen – nach britischer Gewohnheit – beim Tee.

Wenn sie sich nicht live treffen können, reicht ein Anruf via Facetime. Vor allem jetzt, da das Royal-Paar in ihr neues Haus in Montecito gezogen ist, wo sie aktuell noch mit Problemen zu kämpfen haben. Mit einem Weinchen geben Meghan und Adele sich gegenseitig Updates aus ihren Leben. Die Quelle berichtet:

Meghan und Harry finden Adeles Offenheit sehr inspirierend. Sie be­wundern es, wie sie in ihrem Leben mit Tiefschlägen und Problemen umgeht.

Die UK-Gang

Die drei haben schließlich auch einiges gemeinsam: "Sie profitieren voneinander, haben aus eigenen Erfahrungen heraus Verständnis füreinander und auch Anknüpfungspunkte als Eltern."

Nicht zu vergessen, dass sie ihre Herkunft teilen. Auch wenn Meghan nur rund drei Jahre in Großbritannien verbringt, sind sie mittlerweile zu einer richtigen UK-Gang, zu der auch Elton John und James Corden gehören, zusammengewachsen.

Wenn du wissen willst, wie es überhaupt zu dem Oprah-Interview mit Meghan Markle und Prinz Harry kam, dann klicke auf das Video.

Diamantenfieber: Meghan Markle hat sich wertvolle Schmucksammlung zugelegt Diamantenfieber: Meghan Markle hat sich wertvolle Schmucksammlung zugelegt