Melania Trump: Lügen über Sohn Barron aufgedeckt!
Melania Trump: Lügen über Sohn Barron aufgedeckt!
Melania Trump: Lügen über Sohn Barron aufgedeckt!
Weiterlesen

Melania Trump: Lügen über Sohn Barron aufgedeckt!

Eine ehemalige Freundin der First Lady bringt ein Buch heraus, das brisante Enthüllungen über Melania Trumps Privatleben enthält. Besonders aufsehenerregend sind die Informationen zur Erziehung von Sohn Barron!

Stephanie Winston Wolkoff, eine ehemalige Beraterin Melania Trumps, macht brisante Enthüllungen über die First Lady der USA – und zwar in ihrem Buch Melania and Me. Darin erzählt sie unter anderem, warum die beiden Frauen, die sich einst sehr nahe standen, nicht mehr miteinander sprechen.

Spannungen zwischen Ivanka und Melania

Sie berichtet auch, dass es viele Spannungen zwischen Melania und Ivanka Trump geben soll. Außerdem enthüllt sie Einiges über Melanias Sohn Barron (14 Jahre) – was der äußerst beschützerischen Mutter wenig gefallen dürfte. Laut Stephanie Winston Wolkoff ist es eine Lüge, dass Barron nie ein Kindermädchen gehabt hat:

Melania hat immer die Geschichte erzählt, sie habe nie ein Kindermädchen eingestellt, als Barron noch klein war, und erst nach seinem Schuleintritt ihr Unternehmen gegründet.

Die Buchautorin gibt an, dass das Hauspersonal Melania stets dabei hilft, sich um Barron zu kümmern. Auch die Mutter der First Lady greift ihr unter die Arme.

Eine junge Frau kümmert sich täglich um Barron

Bereits 2018 gibt es zahlreiche Gerüchte rund um den jungen Sohn des Präsidenten und der First Lady. Zu diesem Zeitpunkt räumt das Weiße Haus im Gespräch mit The Post ein, dass eine junge Frau während der Dienstreisen des Ehepaars "mit Barron arbeitet" und sich um ihn kümmert.

Barrons Leben hat sich seit seinem Einzug ins Weiße Haus verändert. Seine Eltern schirmen ihn von der Außenwelt ab, damit er nicht von Trumps politischen Gegnern ausgenutzt werden kann.

Von Pia Karim

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen