Michelle Obama attackiert Trump: Doch besonders ein Detail versetzt das Netz in Aufruhr
Michelle Obama attackiert Trump: Doch besonders ein Detail versetzt das Netz in Aufruhr
Weiterlesen

Michelle Obama attackiert Trump: Doch besonders ein Detail versetzt das Netz in Aufruhr

Der Parteitag der Demokraten soll Joe Biden zum Kandidaten für die US-Präsidentschaftswahl nominieren. Gleich zu Beginn spricht seine Fürsprecherin Michelle Obama und wirbt mit einer mitreißenden Rede für Biden - doch vor allem ein Detail ihres Outfits sorgt für Aufruhr im Internet.

"Donald Trump ist der falsche Präsident für unser Land". Das sind die Worte, die Michelle Obama in ihrer Rede am Montag, dem 17. August, auf dem Parteitag der Demokraten zur Unterstützung der Kandidatur von Joe Biden sagt. Ein umwerfender Auftritt, den sie mit einem ebenso umwerfenden Outfit unterstreicht.

Michelle Obama sorgt für Aufsehen

Die ehemalige First Lady der Vereinigten Staaten, deren Geschmack für Mode allen bekannt ist, erschien vor der Kamera und trug eine Halskette mit vier kleinen goldenen Buchstaben in Großbuchstaben: "V", "O", "T" und "E". Die Botschaft dahinter blieb nicht unbemerkt, wie die Zahl der Reaktionen in sozialen Netzwerken zeigt.

Nach dem Auftritt der ehemaligen First Lady stiegen die Bestellungen für das berühmte Juwel sofort sprunghaft an. Ihre Schöpferin, die afroamerikanische Juwelierin Chari Cuthbert, sagte der Daily Beast: "Es war surreal. Ich saß an meinem Schreibtisch und weinte [vor Freude]".

Die Halskette ist nicht neu. "Bereits seit der letzten Präsidentschaftswahl kreiere ich die Kette. Ich wusste, dass ich sie auch dieses mal wieder herstellen musste", sagte die Schöpferin im Interview mit PopSugar. Sie ist auf der Website ihrer 2012 geschaffenen Marke BYCHARI für etwas mehr als 300 Dollar (etwas mehr als 250 Euro) erhältlich.

Scharfe Worte gegen Trump

Doch auch die Rede von Michelle Obama hatte es in sich. Die First Lady der Herzen rechnete mit Donald Trump ab und appellierte an das amerikanische Volk für den Wandel zu stimmen:

Wann immer wir auf der Suche nach Führung, Trost oder einem Anschein von Stabilität auf das Weiße Haus blicken, bekommen wir stattdessen Chaos, Spaltung und einen kompletten Mangel an Mitgefühl.

Klare Worte von Michelle Obama. Der Parteitag wird am Donnerstag mit einer Rede von Joe Binden enden. Wir sind gespannt, was er zu sagen hat.

Von Martin Gerst
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen