Nächster Schachzug gegen die Familie? Prinz Harry veröffentlicht Millionen-Memoiren

Er will sich versöhnen, er will sich nicht versöhnen... Gerade noch spricht sich Prinz Harry endlich mit Vater Charles aus, jetzt plant er seinen nächsten Schachzug gegen die britische Monarchie.

Nächster Schachzug gegen die Familie? Prinz Harry veröffentlicht Millionen-Memoiren
Weiterlesen
Weiterlesen

Betrachtet man die letzten Wochen, blickt so mancher bei dem Ping-Pong-Verhalten von Prinz Harry nicht mehr durch. Mit der neuesten Ankündigung grabt der Duke of Sussex anscheinend doch lieber das Kriegsbeil aus.

Was hat Harry vor?

Harry plant, seine Memoiren zu veröffentlichen und damit intimste Details aus seinem königlichen Leben der ganzen Welt zugänglich zu machen.

Das verkündet der britisch-amerikanische Verlag Penguin Random House auf Instagram, der das Werk des Prinzen herausbringen möchte. Jetzt fragen sich viele, was Harrys Grund ist, so schienen in den letzten Wochen die Chancen gut, dass sich der Rest der britischen Royals und die Sussex wieder annähern.

Ein ständiges Hin und her

Demnach sollen sich Prinz Charles und sein jüngster Sohnzu einem heimlichen Dinner getroffenhaben, um sich endlich auszusprechen. Ebenfalls wirken Harry und sein Bruder William bei der Enthüllung der Diana-Statue glücklich und scherzen miteinander.

Auch bezüglich der Taufe von Lilibet, dem zweiten Kind von Harry und Meghan, ist im Gespräch, dass diese auf Schloss Windsor stattfinden soll. Warum nun also der vermeintliche Sinneswandel? Auf Instagram erklärt der Buchverlag das Motiv hinter Harrys Vorhaben wie folgt:

In den intimen und von Herzen kommenden Memoiren, von einer der faszinierendsten und einflussreichsten globalen Persönlichkeiten unserer Zeit, wird Prinz Harry zum allerersten Mal den endgültigen Bericht über die Erfahrungen, Abenteuer, Verluste und Lebenslektionen teilen, die ihn geprägt haben.

Was sind Harrys Absichten?

Es ist also gut möglich, dass der 36-Jährige mit seinen Enthüllungen gar nicht gegen seine Familie schießen, sondern nur sein Leben reflektieren möchte.

Prinz Harry möchte den Leser:innen zeigen, dass die Menschen mehr gemeinsam haben, als viele denken. Dabei spielt der Status keine Rolle, wie das Zitat von Harry auf Instagram verdeutlicht:

Ich schreibe dieses Buch nicht als Prinz, als der ich geboren wurde, sondern als Mann, der ich geworden bin.

Doch nur wegen des Geldes?

Primär sollen in den Enthüllungen seine Kindheit, und damit auch der Tod seiner Mutter Diana, behandelt werden. Dass die Konflikte der letzten Jahre aber nicht ausgeschlossen werden, versteht sich von selbst.

Schließlich spielen auch diese eine große Rolle in seinem Leben, wie auch bei der Tatsache, dass Harry jetzt mit Herzogin Meghan und seinen zwei Kindern in den Vereinigten Staaten lebt.

Der Verlag hat bereits bekanntgegeben, dass die Memoiren Ende 2022 im Handel zu kaufen sein sollen. Der Erlös werde dann an wohltätige Zwecke gespendet, ob Harry aber sein Honorar, welches laut Page Six 20 Millionen Dollar beträgt, ebenfalls spenden wird, bleibt abzuwarten.

Prinz Harry süchtig nach Ruhm? Schwere Vorwürfe von Prinz William Prinz Harry süchtig nach Ruhm? Schwere Vorwürfe von Prinz William