Prinz Harry verbessert Verhältnis zu Vater Charles: Kehrt er für immer nach Großbritannien zurück?

Prinz Harry soll einen Plan haben, wie er sich wieder mit seinem Vater vertragen und die Wogen mit der britischen Krone glätten kann. Bedeutet das auch eine Rückkehr ins Königshaus?

Der Megxit hat so seine Spuren hinterlassen, denn durch Harrys und Meghans Abspaltung vom britischen Königshaus sind tiefe Gräben zu Harrys Familie entstanden. Maßgeblich dafür sind nicht nur der Umzug in die USA, sondern vor allem das Oprah-Interview, in dem Prinz Harry und Herzogin Meghan die königliche Familie schlechtreden: Damals ist von Rassismus-Vorwürfen die Rede und von einem kaputten Verhältnis zu Kate und William.

Tiefe Gräben innerhalb der Familie

Daraufhin verschlechtert sich das Verhältnis enorm, auch die Enthüllung von Dianas Statue kann nicht die gewünschte Versöhnung herbeizaubern. Außerdem heißt es vor kurzem, dass die Queen ihrem Enkel einen weiteren wichtigen Titel entziehen könnte.

Es scheint aber so, als wolle Harry sich mit seiner Familie vertragen, weshalb es nun laut dem britischen Mirror geheime Gespräche zwischen Harry und seinem Vater Charles gegeben haben soll.

Annäherung mit seinem Vater

Ein Insider verrät, dass sich die Lage zwischen Vater und Sohn entspann haben soll, denn Harry soll "seinem Vater die Hand gereicht" haben. Weiter sagt die Quelle zum Mirror:

Sie verstehen sich viel besser und haben freundschaftliche Gespräche und Videoanrufe geführt.

Er will die Beziehungen zur Familie verbessern

Zudem heißt es, dass die Krone dem Abtrünnigen zu einer Versöhnung geraten haben soll, denn ansonsten "könnte er die anhaltende Verbitterung bereuen". Diesen gut gemeinten Ratschlag scheint sich der Royal wohl zu Herzen genommen zu haben. Die Quelle sagt:

Man hat das Gefühl, dass er wieder mehr in den Schoß der Familie zurückkehrt und näher bei seiner Familie sein möchte.

Harrys möglicher Plan

Der Prinz wirkt seit seinem Umzug nach Kalifornien nicht sehr glücklich. Er hat zwar viele berufliche Projekte, privat lebt er seit seiner Auswanderung aber eher zurückgezogen in der Heimat seiner Frau.

Um sich seiner Familie wieder anzunähern, soll Harry auch schon einen Plan haben, denn bis zum Thronjubiläum der Queen im Juni sollen die Wogen wieder geglättet sein. Harrys Vorhaben könnte Folgendes sein: Im April findet eine Gedenkfeier für Prinz Philip statt.

Für dieses Ereignis könnte er nach England reisen und bei diesem Termin versuchen, ein versöhnendes Gespräch mit seiner Familie zu arrangieren. Ob er tatsächlich zu der Gedenkfeier anreist, ist bisher aber nicht bekannt.

Insider verrät: Queen will Harry und Meghan "nur sehen, wenn sie zuerst Prinz Charles treffen" Insider verrät: Queen will Harry und Meghan "nur sehen, wenn sie zuerst Prinz Charles treffen"