Prinz Harry will seine Kinder Archie und Lilibet vor den Gefahren der sozialen Medien schützen

Prinz Harry hat sich zu den Gefahren der sozialen Medien geäußert und erklärt, wie er seine Kinder Archie und Lilibet davor schützen will.

Am Montag diskutiert der Herzog von Sussex auf der Webinar-Veranstaltung der britischen Kampagnengruppe 5Rights Foundation über soziale Medien und deren Auswirkungen auf Kinder.

Macht "unsere Kinder süchtig"

Harry fordert neue Gesetze zum Schutz von Kindern in digitalen Umgebungen und zur Gewährleistung ihrer Sicherheit im Internet. Er sagt:

Viele dieser Systeme zielen darauf ab, unsere Kinder über Jahre hinweg an sich zu binden, ohne Rücksicht darauf zu nehmen, wie sich ihre Online-Zeit auf ihr Selbstvertrauen, ihr Selbstwertgefühl oder ihre Privatsphäre auswirkt.

Harry sagt, dass er und seine Frau Meghan Markle besorgt darüber seien, dass die nächste Generation in einer Welt aufwächst, in der sie wie digitale Experimente für Unternehmen behandelt werden, nur um Geld zu verdienen. Er erschrecke sich davor, dass Dinge wie Hass und Schaden irgendwie normalisiert worden seien.

thumbnail
Prinz Harry will seine Kinder Archie und Lilibet vor den Gefahren der sozialen Medien schützen MoMo Productions

Möchte, dass sich "alle Kinder gestärkt fühlen"

Er fügt hinzu:

Wir wollen, dass unsere Kinder und überhaupt alle Kinder sich stark genug fühlen, um ihre Stimme zu erheben und Veränderungen zu fordern, wenn ältere Generationen nicht in der Lage sind, all die Möglichkeiten zu erkennen, die die neue Technologie für die Gesellschaft bereithält oder sich dafür entscheiden, sie zu ignorieren.

Da Lilibet erst 11 Monate und Archie 3 Jahre alt sind, weist der Herzog darauf hin, dass seine Kinder "noch zu jung sind, um die Online-Welt zu erleben, und ich hoffe, dass sie sie so, wie sie jetzt ist, nie erleben müssen. Kein Kind sollte das müssen."

Da seine Kinder "noch im Alter der Unschuld" seien, habe er manchmal das Gefühl, "dass ich sie für immer vor dem Online-Schaden bewahren kann, dem sie in Zukunft ausgesetzt sein könnten, aber ich lerne, es besser zu wissen".

Auch interessant:

Prinz Harry könnte das Platinjubiläum der Queen verpassen und stattdessen Polo spielen

Private Memoiren verraten: So sehr verachtet Prinz Harry seine Stiefmutter Camilla

Doch keine Animationsserie: Netflix streicht Herzensprojekt von Harry und Meghan

Aus dem Englischen übersetzt von Ohmymag UK

Die Royals: Ist Prinz George in seiner Schule in Gefahr? Die Royals: Ist Prinz George in seiner Schule in Gefahr?