Prinzessin Leonor verliebt? Im Internat soll sie einen festen Freund haben

Gerade hat sie noch behütet bei ihren Eltern gelebt, jetzt ist sie auf einem Internat in Schottland auf sich allein gestellt. Doch Berichten zufolge soll es Prinzessin Leonor dort gar nicht so schlecht gehen.

Seit September besucht Prinzessin Leonor von Spanien das United World College of the Atlantic (UWC) in Wales, um dort ihre schulische Ausbildung abzuschließen. Nach einem emotionalen Abschied von ihren Eltern und ihrer Schwester Sofía scheint sich die Schülerin aber mittlerweile gut im Internat eingelebt zu haben.

Neue Abenteuer waren auf Prinzessin Leonor

Spannende Zeiten stehen der spanischen Thronfolgerin bevor: Es ist das erste Mal, dass sie auf sich allein gestellt ist und sich in eine neue Umgebung fernab vom sonnigen Spanien einfinden muss. Auch wenn das für sie am Anfang sicherlich nicht leicht gewesen ist, bekommt sie dabei Unterstützung von den anderen Schülern am College und von Prinzessin Alexia der Niederlande, die sich ebenfalls seit September am UWC auf ihren Schulabschluss vorbereitet.

Er ist "groß, schlank und sehr gut aussehend"

Besonders ein Schüler soll es Prinzessin Leonor aber angetan haben, will das spanische Magazin Semana wissen. Angeblich soll die 16-Jährige trotz des straffen Stundenplans nämlich Zeit zum Daten haben und mit einem ihrer Mitschüler zusammensein. Wie aufregend! Ist es doch vermutlich der erste Freund der Infantin.

Um wen es sich handelt, ist leider nicht bekannt. Quellen haben Semana aber verraten, dass er "groß, schlank und sehr gut aussehend" sein soll und wie Leonor nicht aus England stammt. Das ist aber keine Überraschung, denn das UWC beheimatet Schülerinnen und Schüler aus 90 Ländern. Was Felipe und Letizia wohl zu Leonors Liebe sagen, wenn sie davon erfahren?

Prinzessin Alexia: Prinzessin Leonor bekommt Gesellschaft in Wales Prinzessin Alexia: Prinzessin Leonor bekommt Gesellschaft in Wales